unerforschlich

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung un-er-forsch-lich
Wortbildung  mit ›unerforschlich‹ als Erstglied: ↗Unerforschlichkeit
eWDG

Bedeutung

durch (wissenschaftliches) Forschen nicht zu ergründen, nicht zu erklären
Beispiele:
ein unerforschliches Geheimnis
aus unerforschlichen Gründen änderte er seine Meinung
Religionnach dem unerforschlichen Ratschluss Gottes

Thesaurus

Synonymgruppe
abgründig · ↗entrückt · ↗geheimnisvoll · ↗unbegreiflich · ↗unerforschbar · unerforschlich · ↗unergründlich · unerkundbar · ↗unzugänglich

Typische Verbindungen zu ›unerforschlich‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›unerforschlich‹.

Verwendungsbeispiele für ›unerforschlich‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Wege der Mode sind nicht so unerforschlich, wie allgemein angenommen wird.
Die Zeit, 25.10.1963, Nr. 43
Während die Ursache bis heute unerforschlich blieb, lag das Ziel schon damals auf der Hand.
konkret, 1990
Aus unerforschlichen Gründen hat ihnen die Natur die Fähigkeit versagt, Sonnenlicht in Blattgrün umzuwandeln.
Katz, Richard: Übern Gartenhag, München u. Zürich: Droemersche Verlagsanstalt Th. Knaur Nachf. 1965, S. 152
Gott ist über alle Natur und Körperlichkeit erhaben, sein Wesen unerforschlich.
Vorländer, Karl: Geschichte der Philosophie. In: Geschichte der Philosophie, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1913], S. 7226
Durch Gottes unerforschliche Ratschlüsse sind zufällig gerade sie an diese Stelle geraten und dadurch mit der Macht, Gesetze, Verordnungen, Urteile, Verfügungen zu fabrizieren ausgestattet.
Weber, Max: Wirtschaft und Gesellschaft. In: Weber, Marianne (Hg.), Grundriß der Sozialökonomik, Tübingen: Mohr 1922 [1909-1914, 1918-1920], S. 701
Zitationshilfe
„unerforschlich“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/unerforschlich>, abgerufen am 15.04.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
unerforschbar
unerfindlich
unerfasst
Unerfahrenheit
Unerfahrene
Unerforschlichkeit
unerforscht
unerfreulich
unerfüllbar
unerfüllt