unerschlossen

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungun-er-schlos-sen
formal verwandt miterschließen
eWDG, 1976

Bedeutung

noch nicht erschlossen
a)
noch nicht zugänglich gemacht
Beispiele:
ein unerschlossenes Land, Gebiet
diese Gegend ist noch unerschlossen
b)
noch nicht für die Gewinnung nutzbar gemacht
Beispiele:
unerschlossene Rohstoffquellen, Bodenschätze
der Boden ist noch unerschlossen

Thesaurus

Synonymgruppe
(noch) nicht betreten · (noch) nicht erforscht · (noch) nicht erschlossen · ↗(noch) unentdeckt · (noch) von keines Menschen Fuß betreten · noch nicht entdeckt · noch viel zu entdecken · ↗unbekannt · unbetreten · ↗unerforscht · unerschlossen  ●  ↗Neuland  auch figurativ · unbekanntes Terrain  auch figurativ · weißer Fleck auf der Landkarte  auch figurativ · (dahin hat sich noch) keines Menschen Fuß verirrt  geh. · ↗(eine) Terra incognita  geh., lat.
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Akte Alm Bergwelt Bestand Gebiet Gegend Gelände Kontinent Markt Potential Potenzial Quell Quelle Reichtum Reserve Ressource Schatz Terrain Territorium Vorkommen Weite bisher bislang nahezu relativ riesig touristisch völlig weitgehend weithin

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›unerschlossen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er ist noch nicht riesig groß und vom potenziellen Volumen her ist er noch weitgehend unerschlossen.
Der Tagesspiegel, 24.11.2002
Das Ergebnis dieser Tätigkeit war eine fast unübersehbare Fülle von literarischen Werken aus bisher unerschlossenen Räumen.
o. A.: Die mittelalterliche Kirche. In: Jedin, Hubert (Hg.) Handbuch der Kirchengeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1966], S. 20630
Die Begriffe dienen lediglich als inhaltsleere Zauberwörter für die unerschlossenen Pfade im Netz.
Die Welt, 29.02.2000
Ein Urteil über seine noch unerschlossenen Werke ist vorläufig nicht möglich.
Federhofer, Hellmut: Prenner. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1962], S. 37049
Aber weite Gebiete der suggestiven Möglichkeiten mittels des Klanges sind noch unerschlossen.
Teuber-Ost: Die Reklame des kleinen Kaufmanns. In: V.D.R.-Handbuch der Reklame, Berlin: Francken & Lang 1923, S. 65
Zitationshilfe
„unerschlossen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/unerschlossen>, abgerufen am 18.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Unersättlichkeit
unersättlich
unerreicht
Unerreichbarkeit
unerreichbar
unerschöpflich
Unerschöpflichkeit
unerschrocken
Unerschrockenheit
unerschütterlich