unersetzbar

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungun-er-setz-bar
Wortzerlegungun-ersetzbar
eWDG, 1976

Bedeutung

unersetzlich

Thesaurus

Synonymgruppe
nicht abkömmlich · nicht ersetzbar · nicht weglassbar · nicht zu entbehren · nicht zu ersetzen · ↗unabkömmlich · ↗unentbehrlich · ↗unerlässlich · unersetzbar · ↗unersetzlich · ↗unverzichtbar
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bestandteil Dokument Funktion Gut Verlust Wert einzigartig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›unersetzbar‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Präsidenten sind von sich sehr eingenommen, halten sich für unersetzbar.
Der Spiegel, 09.03.1987
Niemand ist unersetzbar, doch es gibt Manager, die sehr viel schwerer zu ersetzen sind als andere.
Die Welt, 29.01.2002
Die Wahl ist rehabilitiert als die unersetzbare Demonstration der Freiheit.
Süddeutsche Zeitung, 02.05.2002
Unersetzbare Andenken gefährdet man besser nicht.
Weber, Annemarie (Hg.), Die Hygiene der Schulbank, Wiesbaden: Falken-Verl. 1955, S. 151
Der aus Österreich stammende Musiker sprach von einem «unersetzbaren emotionalen Wert».
Die Zeit, 13.08.2012 (online)
Zitationshilfe
„unersetzbar“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/unersetzbar>, abgerufen am 09.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
unerschwinglich
unerschüttert
Unerschütterlichkeit
unerschütterlich
Unerschrockenheit
Unersetzbarkeit
unersetzlich
Unersetzlichkeit
unersprießlich
unerträglich