unerwartet

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung un-er-war-tet
formal verwandt mit erwarten
eWDG

Bedeutung

überraschend, unvorhergesehen
Beispiele:
eine unerwartete Nachricht
ein unerwartetes Wiedersehen
wir bekamen unerwarteten Besuch
eine unerwartete Wendung trat ein
ein unerwarteter Ausgang des Abenteuers
eine unerwartete Entdeckung machen
es geschah das Unerwartete, dass ...
es ereignete sich etw. Unerwartetes
es war, geschah für mich völlig unerwartet
er kehrte unerwartet zurück
er starb plötzlich und unerwartet
der Bescheid kam uns nicht unerwartet (= wir hatten ihn schon erwartet)

Thesaurus

Synonymgruppe
ankündigungslos · ↗handstreichartig · ↗nichtsahnend · ohne Ankündigung · ohne Vorwarnung · ↗unangekündigt · unerwartet · unerwarteterweise · ↗unverhofft · ↗unvermittelt · ↗unvermutet · ↗unversehens · ↗unvorhergesehen · unvorhergesehenermaßen · Überraschungs... · ↗überfallartig · ↗überraschend · ↗überraschenderweise  ●  aus heiterem Himmel  ugs. · wie ein Blitz aus heiterem Himmel  ugs., sprichwörtlich
Assoziationen
Synonymgruppe
entgegen den Erwartungen · erwartungswidrig · gegen alle Wahrscheinlichkeit · ↗ungeahnt · ↗unvorhergesehen · unvorhergesehenermaßen · unvorhergesehenerweise · wider Erwarten · zu jemandes (großer) Überraschung  ●  unerwartet  Hauptform
Assoziationen
  • erstaunlich · erwartungswidrig · ↗frappant · frappierend · ↗verblüffend · ↗verwunderlich · ↗überraschend  ●  kontraintuitiv  geh. · ↗stupend  geh.
  • abrupt · ↗jäh · ↗mit einem Mal · ohne Übergang · ohne Überleitung · ↗schlagartig · ↗unvermittelt · ↗unversehens · ↗urplötzlich · völlig überraschend · wie aus dem Boden gewachsen · wie aus dem Nichts · ↗wie vom Blitz getroffen · ↗übergangslos  ●  aus heiterem Himmel  fig. · ↗mit einem Schlag  fig. · ↗plötzlich  Hauptform · plötzlich und unerwartet  floskelhaft · über Nacht  auch figurativ · auf einmal  ugs. · ↗eruptiv  geh. · ↗jählings  geh., veraltend · miteins (lit.)  geh., veraltet
  • (etwas) überraschend kommen · (für jemanden) (alles) ein bisschen plötzlich kommen · ↗(jemanden) irritieren · (mit etwas) nicht gerechnet haben · erfrischend (finden) · jemanden wundern · sich wundern · unerwartet kommen · ↗verwunderlich (finden) · verwundert sein
  • (jemanden) kalt erwischen · nicht gefasst sein auf · nicht gerechnet haben mit · nicht rechnen können mit · nicht vorbereitet sein auf · unvorbereitet treffen  ●  auf dem falschen Fuß erwischen  fig.
  • relativ schnell · unerwartet schnell · ↗zusehends (+ Komparativ)  ●  dann doch recht schnell  ugs. · recht zügig  ugs. · verhältnismäßig flott  ugs.
Antonyme

Typische Verbindungen zu ›unerwartet‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›unerwartet‹.

Verwendungsbeispiele für ›unerwartet‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dagegen steht für 2001 ein unerwartet hoher Verlust von nahezu 200 Millionen Euro in den Büchern.
Der Tagesspiegel, 09.03.2002
Im ersten Jahr ihres Bestehens ist die Dokumentation auf ein unerwartet großes Interesse gestoßen.
Süddeutsche Zeitung, 20.10.2000
So traten bei den mühsam gezähmten Tieren unerwartet viel Verluste auf.
Grzimek, Bernhard: Kein Platz für wilde Tiere, Köln: Lingen [1973] [1954], S. 170
Sie wagte nicht einmal mehr, das Recht auf unerwartete Revision der serbischen Schulen festzuhalten.
Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1929, S. 272
Das, an sich, gefiel mir natürlich nicht wenig, aber es war doch sehr unerwartet.
Schaeffer, Albrecht: Helianth II, Bonn: Weidle 1995 [1920], S. 984
Zitationshilfe
„unerwartet“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/unerwartet>, abgerufen am 23.02.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
unerwähnt
unerwachsen
Unerträglichkeit
Unerträgliche
unerträglich
unerweislich
unerwidert
unerwünscht
unerziehbar
unerzogen