unfrisiert

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungun-fri-siert (computergeneriert)
formal verwandt mitfrisieren
eWDG, 1976

Bedeutungen

1.
nicht frisiert
Beispiele:
unfrisierte Haar
unfrisiert herumlaufen
2.
umgangssprachlich, übertragen der Wahrheit entsprechend, ohne Beschönigung, ungeschminkt
Beispiele:
ein unfrisierter Bericht
der Film besticht durch seine realistische, ungeschminkte und unfrisierte Darstellung des Lebens [Tageszeitung1956]

Thesaurus

Synonymgruppe
strubbelig · ↗strubblig · unfrisiert · ↗ungekämmt · windzerzaust · zerzaust  ●  ↗struwwelig  ugs.
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Gedanke Haar

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›unfrisiert‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Frisierte Frauen sehen besser aus als unfrisierte, geschminkte Frauen besser aus als ungeschminkte.
Die Welt, 11.11.2004
Was in ihr steckt, ist so unfrisiert und eigenwillig wie jede Religion, die noch nicht in die Schule geschickt worden ist.
Der Spiegel, 15.10.1990
Die sind wild und eher unfrisiert und dekorieren auch gern mal um.
Bild, 27.08.1999
Das entspräche etwa der Gewohnheit, auf einen unfrisierten Kopf einen pompösen Hut zu stülpen.
Weber, Annemarie (Hg.), Die Hygiene der Schulbank, Wiesbaden: Falken-Verl. 1955, S. 332
In der »Zeit« war meine begeisterte Besprechung seiner »Unfrisierten Gedanken« erschienen.
Reich-Ranicki, Marcel: Mein Leben, Stuttgart: Deutsche Verlags-Anstalt 1999, S. 298
Zitationshilfe
„unfrisiert“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/unfrisiert>, abgerufen am 19.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
unfriedlich
Unfrieden
Unfriede
Unfreundlichkeit
unfreundlich
unfroh
unfromm
unfruchtbar
Unfruchtbarkeit
Unfruchtbarmachung