ungangbar

GrammatikAdjektiv · Komparativ: ungangbarer · Superlativ: am ungangbarsten
Worttrennungun-gang-bar
Wortzerlegungun-gangbar
Duden GWDS, 1999 und DWDS, 2019

Bedeutung

nicht begehbar
Beispiele:
Ein nasskalter Frühling und verschneite, ungangbare Wege im Herbst haben die Wanderaktivitäten eingeschränkt. [Jahrbuch des Schweizer Alpen-Clubs. Schweizer Alpen-Club, Zürich 2013]
An Isonzo und Piave [Flüsse im heutigen Italien und Slowenien] wurden Abnutzungsschlachten wie in Verdun oder Flandern geführt. Leichen verpesten die Luft. Zwölf Isonzo-Schlachten gab es, hunderttausende Soldaten fielen. Sie wurden über nahezu ungangbares Gelände ins Mündungsfeuer gehetzt. [Der Standard, 14.04.2014]
Die Prignitz [Name einer Landschaft in Brandenburg] enthält sicher ein slavisches Wort, aber kaum in der Bedeutung »Flurbiegung«, sondern wie im Altkirchenslavischen und Altrussischen eher als »wilde, zerklüftete Gegend; ungangbares Waldgebiet, unbewohnte Gegend«. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 19.12.1995]
Die [Fels-]Brocken türmen sich immer höher auf, immer ungangbarer wird das Gelände. [Süddeutsche Zeitung, 14.05.1993]
Er marschierte die Straße hinauf, aufs Gebirge zu, das sich jenseits der Stadt wie eine Mauer erhob, finster, ungangbar, von schwarzen Wäldern bedeckt, Schwarzwald, tief verschneit. [Noll, Dieter: Die Abenteuer des Werner Holt, Berlin: Aufbau-Verl. 1984 [1963], S. 189]
Kollokation:
als Adjektivattribut: ein ungangbares Gelände
a)
übertragen, bildlich Quelle: DWDS, 2019
Beispiele:
Die Debatten der letzten sechs Monate erscheinen wie […] eine Grenzverschiebung in bisher ungangbar und vermint scheinendes Gelände. [Die Zeit, 03.02.2016 (online)]
Zur Saisoneröffnung des Grazer Schauspielhauses begab sich Hausherr Matthias Fontheim auf eine Landpartie in die oft ungangbare Region der menschlichen Seele. [Der Standard, 02.03.2003]
Vom Strafprozeß gegen Otto John bis zu dem gegen Wolfgang Wohlgemuth [beide waren Mitarbeiter des westdeutschen Nachrichtendienstes und setzten sich 1954 nach Ost-Berlin ab] schlug sich die Bundesanwaltschaft mühsam ihren Pfad durch das Dickicht der Staats- und Verfassungsschutzparagraphen, die den ungangbarsten Teil unseres Strafgesetzbuches ausmachen. [Die Zeit, 09.01.1959, Nr. 02]
b)
Quelle: DWDS, 2019
Phrasem:
etw. ist (für jmdn.) ein ungangbarer Weg (= etw. ist nicht machbar, nicht realisierbar)
Beispiele:
Damit [mit der eventuellen Zustimmung zu Steuererhöhungen] bewegt sich die Union vorsichtig auf die möglichen Koalitionspartner SPD und Grüne zu: […] Andererseits schlägt die Union damit einen Weg ein, der für sie noch vor wenigen Tagen als ungangbar galt. [Spiegel, 26.09.2013 (online)]
Für einen gänzlich ungangbaren Weg hält M[…] [ein Politiker] den Austritt Griechenlands aus der Europäischen Währungsunion. [Neue Zürcher Zeitung, 26.08.2011]
Die Bundesregierung weiß […], daß der von der Sowjetunion vorgezeichnete Weg zur Wiedervereinigung über eine Konföderation […] für das deutsche Volk ungangbar ist. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1958]]
Unter den Künstlern, die bei der Einreichung von Entwürfen durch die sehr einschränkenden Bestimmungen des Wettbewerbs auf einen ästhetisch ungangbaren Weg gewiesen waren, hat es lebhaften Widerspruch erregt, daß das Preisgericht von jeder Prämiierung absah. [Berliner Tageblatt (Morgen-Ausgabe), 04.03.1911]
Zitationshilfe
„ungangbar“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/ungangbar>, abgerufen am 21.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
ungalant
unfundiert
Unfug
Unfruchtbarmachung
Unfruchtbarkeit
ungar
ungarisch
Ungarn
Ungarndeutsche
ungastlich