ungebremst

Worttrennung un-ge-bremst
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

ungehindert, uneingeschränkt, nicht gedrosselt

Thesaurus

Synonymgruppe
triebhaft · ungebremst · ↗ungesteuert · ↗unkontrolliert
Assoziationen
Synonymgruppe
astronomisch · ausufernd · ↗außerordentlich · entfesselt · enthemmt · ↗exorbitant · ↗exzessiv · ↗grenzenlos · ↗hemmungslos · ↗maßlos · ↗schrankenlos · ↗uferlos · ungebremst · ↗ungehemmt · ↗unmäßig · ↗unverhältnismäßig · überbordend · überhandnehmend · ↗überhöht · ↗überschwänglich · übersteigert · übertrieben · überzogen  ●  ↗übermäßig  Hauptform
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›ungebremst‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›ungebremst‹.

Verwendungsbeispiele für ›ungebremst‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auf die Dauer kann dieses ungebremste Temperament allerdings auch anstrengend werden.
Noll, Ingrid: Ladylike, Zürich: Diogenes 2006, S. 291
Dennoch dürfen überall auf der Welt ungebremst benzinfressende Autos auf die Straßen.
Süddeutsche Zeitung, 31.12.2003
Vor allem beim Export sei mit ungebremstem Wachstum zu rechnen.
Der Tagesspiegel, 22.07.1998
Da rast August S. (73) auf der rechten Spur ungebremst in das Auto der Beamten.
Bild, 02.03.1998
Schon während der neunziger Jahre waren die Kosten ungebremst gestiegen und hatten die Gewinne geschmälert.
Die Welt, 13.08.2002
Zitationshilfe
„ungebremst“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/ungebremst>, abgerufen am 28.02.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
ungebraucht
Ungebräuchlichkeit
ungebräuchlich
ungebrannt
ungeboren
ungebrochen
ungebügelt
Ungebühr
ungebührend
ungebührlich