Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

ungeduldig

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung un-ge-dul-dig
Wortzerlegung Ungeduld -ig, un- geduldig
eWDG

Bedeutung

von Ungeduld erfüllt, ohne Geduld
Beispiele:
ein ungeduldiger Mensch
sein ungeduldiges Drängen, Bitten
jmd. wird, ist ungeduldig
ungeduldig auf etw., jmdn. warten
der Kraftfahrer hupte ungeduldig
etw. ungeduldig fordern
[der Tisch] an dem Gottlieb schon ungeduldig mit der Gabel spielt [ BaierlFlinzII 7 a]

Thesaurus

Synonymgruppe
aggressiv · aufbrausend · cholerisch · genervt · hitzköpfig · impulsiv · jähzornig · leicht erregbar · rasend · reizbar · tobsüchtig · unbeherrscht · ungeduldig · ungezügelt · unkontrolliert · wutentbrannt · wütend · zornig · zügellos  ●  exzitabel  fachspr., medizinisch, lat. · fuchsteufelswild  ugs. · furibund  fachspr., veraltet, lat. · grantig  ugs. · ungehalten  geh.
Oberbegriffe
Assoziationen
Synonymgruppe
begierig · erwartungsvoll · fieberhaft · fiebrig · gespannt · in gespannter Erwartung · interessiert · sehr gespannt · ungeduldig  ●  gespannt wie ein Flitzebogen  ugs.
Synonymgruppe
fordernd · ungeduldig

Typische Verbindungen zu ›ungeduldig‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›ungeduldig‹.

Verwendungsbeispiele für ›ungeduldig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie legte die politische Initiative geradezu zwangsläufig in die Hände der ungeduldigen Mehrheit. [Engler, Wolfgang: Die Ostdeutschen, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2000 [1999], S. 330]
Die Männer klopften immer ungeduldiger mit ihren Bechern auf die Tische. [Jentzsch, Kerstin: Seit die Götter ratlos sind, München: Heyne 1999 [1994], S. 290]
Es "reißt" nicht ungeduldig nach vorwärts, es humpelt nicht "historisch" hinterdrein. [Vossische Zeitung (Morgen-Ausgabe), 05.03.1915]
Ungeduldig lehnte er sich an das Schott, die Hand neben dem Öffnungsmechanismus. [C't, 1996, Nr. 9]
Wir hatten, nachdem wir mehr als eine Stunde an der Bar auf einen Tisch warten mußten, endlich Platz genommen, ungeduldig vor Hunger. [Biller, Maxim: Wenn ich einmal reich und tot bin. In: ders., Wenn ich einmal reich und tot bin, Köln: Kiepenheuer & Witsch 1990, S. 225]
Zitationshilfe
„ungeduldig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/ungeduldig>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
ungedruckt
ungedient
ungedeckt
ungebührlich
ungebührend
ungeeicht
ungeeignet
ungefahren
ungefangene Fische
ungefestigt