ungenehmigt

GrammatikAdjektiv
Worttrennungun-ge-neh-migt

Thesaurus

Synonymgruppe
gegen das Gesetz · ↗gesetzeswidrig · ↗gesetzwidrig · ↗illegal · ↗kriminell · nicht erlaubt · ↗rechtswidrig · ↗unautorisiert · ↗unberechtigt · ↗unerlaubt · ungenehmigt · ↗ungesetzlich · ↗unrechtmäßig · untersagt · ↗unzulässig · ↗verboten · ↗widerrechtlich  ●  ↗krumm  ugs. · ↗schwarz  ugs.
Assoziationen
  • darauf steht (Gefängnis) · ↗strafbar · ↗strafbewehrt · strafrechtlich relevant · unter Strafe stehen  ●  darauf steht die ...strafe  ugs.
  • gegen die Vorschrift · ↗vorschriftswidrig
  • (strikt) untersagt · nicht erlaubt · nicht zugelassen · ↗tabu · ↗verboten · ↗verpönt
  • ausgestoßen · geächtet · ↗unwillkommen · verachtet · verfemt · ↗verstoßen · ↗vogelfrei
  • (sich) hinwegsetzen (über) · ↗missachten · ↗zuwiderhandeln  ●  (etwas) Verbotenes tun  Hauptform · (ein) böses Kind sein  ugs., Kindersprache, variabel · (eine Regel) mit den Füßen treten  ugs. · böse sein  ugs., Kindersprache · vom süßen Gift (des / der ...) naschen  geh., ironisierend, literarisch
  • illegale Einwanderung · illegale Migration · irreguläre Migration
  • (es gibt) keine rechtliche Grundlage (für) · vom Gesetz nicht gedeckt (sein)
  • Doping

Typische Verbindungen
computergeneriert

Anbau Ausfuhr Ausreise Bauarbeit Baute Bautätigkeit Darlehen Demonstration Deponie Einfuhr Export Fällung Kleinsiedlunge Kundgebung Leerstand Nebentätigkeit Nutzung Operationsreise Siedlung Spekulation Splittersiedlung Subvention Verlassen Versammlung Veröffentlichung Weitergabe Wohnungsleerstand errichtet genehmigt Überstunde

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›ungenehmigt‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nun sei der ungenehmigte Händler ein weiteres Jahr auf dem Platz gewesen.
Süddeutsche Zeitung, 24.04.2001
Das wurde als "Handel", ungenehmigt natürlich und infolgedessen "kriminell", gewertet.
Die Welt, 18.01.2000
Die Delegation vereinigte sich mit anderen zur ersten ungenehmigten Demonstration der DDR-Geschichte.
Der Tagesspiegel, 15.06.2003
In Kiew kämpfen Bürgerinitiativen gegen den Bau ungenehmigter Häuser oder das Abholzen von Parks.
Die Zeit, 23.03.2006, Nr. 13
Und die faschistische Willensbildung haben sie zur ungenehmigten Ausnahme erklärt.
o. A.: 40 JAHRE GRUNDGESETZ - WAS FESTREDNER SICH EINBILDEN. In: Marxistische Zeit- und Streitschrift 1980-1991, München: Gegenstandpunkt Verl. 1998 [1989]
Zitationshilfe
„ungenehmigt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/ungenehmigt>, abgerufen am 18.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
ungeneckt
Ungenauigkeit
ungenau
ungenannt
Ungemütlichkeit
ungeneigt
ungeniert
Ungeniertheit
ungenießbar
Ungenießbarkeit