Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

ungerührt

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung un-ge-rührt
eWDG

Bedeutung

keine innere Bewegung zeigend, von etw. innerlich nicht berührt
Beispiele:
sie weinte, aber er blieb völlig ungerührt
kalt und ungerührt über etw. hinweggehen

Thesaurus

Synonymgruppe
erbarmungslos · gnadenlos · kaltblütig · kaltlächelnd · mitleidlos · ohne Gnade und Barmherzigkeit · schonungslos · skrupellos · soziopathisch · unbarmherzig · unerbittlich · ungerührt  ●  inquisitorisch  geh., fig. · ohne mit der Wimper zu zucken  ugs., fig.
Assoziationen
Synonymgruppe
gleichmütig · lapidar · stoisch · trocken · ungerührt  ●  cool  ugs.
Assoziationen
Synonymgruppe
ausdruckslos (Gesicht) · emotionslos · erstarrt · maskenhaft · mit leeren Blick · reglos · regungslos · roboterhaft · starr · unbewegt · ungerührt · versteinert  ●  erwartungslos  geh.
Assoziationen
Synonymgruppe
gefasst · gleichmütig · kaltblütig · kühl · nervenstark · nicht aus der Ruhe zu bringen · ruhig · seelenruhig · stoisch · unaufgeregt · unerschütterlich · ungerührt  ●  ohne mit der Wimper zu zucken  ugs., fig.
Assoziationen
  • eiskalt · emotionslos · gefühllos · gefühlsarm · gefühlskalt · gemütsarm · hartgesotten · skrupellos · verroht  ●  abgebrüht  ugs. · kaltschnäuzig  ugs.
  • beherrscht · diszipliniert · kontrolliert · nicht (so leicht) aus der Reserve zu locken
  • besonnen · mit Bedacht · mit Weitblick · planvoll · strategisch · umsichtig · vorausblickend · vorausplanend · vorausschauend · weitsichtig  ●  wohlüberlegt  Hauptform
  • (so leicht) nicht zu erschüttern · dickfellig · seelenruhig · unbeeindruckt · ungerührt  ●  (jemanden) bringt so schnell nichts aus der Ruhe  floskelhaft · (so leicht) nicht aus der Ruhe zu bringen  Hauptform · cool drauf  ugs.
  • beruhige dich (wieder)! · jetzt übertreib nicht!  ●  (immer schön) geschmeidig bleiben  ugs., jugendsprachlich · (jetzt) beruhig(e) dich (erst mal)!  ugs. · (jetzt) chill mal  ugs., jugendsprachlich · (jetzt) halt (mal) die Luft an!  ugs. · (jetzt) mach (aber) mal halblang  ugs. · (nun) halt mal den Ball flach  ugs., fig. · (so) beruhigen Sie sich (doch)!  geh. · bleib mal locker  ugs. · chill mal deine Base  ugs., jugendsprachlich, variabel · entspann dich (mal)!  ugs. · jetzt beruhig' dich mal wieder!  ugs. · jetzt reg dich (doch) nicht (gleich) auf  ugs. · komm (mal) wieder runter  ugs., fig. · krieg' dich wieder ein!  ugs. · reg dich (wieder) ab  ugs. · wer wird denn gleich!?  geh., veraltend
  • (sich) nicht nervös machen lassen · Nerven wie Drahtseile (haben) · nervenstark (sein) · starke Nerven (haben)  ●  keine Nerven zeigen  fig.
  • sachbezogen · sachlich · unpersönlich  ●  detachiert  geh., veraltet
Synonymgruppe
kaltschnäuzig · knochentrocken · unbeeindruckt · ungerührt  ●  kurz und schmerzlos  fig.
Assoziationen
  • abgeklärt (sein) · erhaben sein (über) · kann nichts (mehr) erschüttern · nicht (so) leicht zu beeindrucken · unter jemandes Würde (sein) · über den Dingen stehen  ●  Was juckt es die deutsche Eiche, wenn sich ein Wildschwein an ihr reibt.  Sprichwort, variabel · in sich ruhen  fig. · cool (sein)  ugs. · drüber stehen  ugs.
  • (etwas) mit Fassung tragen · (sich) unter Kontrolle halten · (äußerlich) gefasst reagieren · kaltes Blut bewahren · keine Regung zeigen · ruhig bleiben · sich nichts anmerken lassen
  • nicht lange warten · nicht lange überlegen · nicht zögern · schnell bei der Hand sein (mit)  ●  kurze Fuffzehn machen  ugs. · kurze Fünfzehn machen  ugs. · kurzen Prozess machen  ugs.
Synonymgruppe
(so leicht) nicht zu erschüttern · dickfellig · seelenruhig · unbeeindruckt · ungerührt  ●  (jemanden) bringt so schnell nichts aus der Ruhe  floskelhaft · (so leicht) nicht aus der Ruhe zu bringen  Hauptform · cool drauf  ugs.
Assoziationen
  • (sich) nicht aus der Fassung bringen lassen · (so leicht) nicht zu erschüttern (sein) · durch nichts aus der Fassung zu bringen sein · durch nichts zu erschüttern (zu bringen)  ●  die Contenance wahren  geh., franz. · die Ruhe weghaben  ugs.
  • beherrscht · diszipliniert · kontrolliert · nicht (so leicht) aus der Reserve zu locken
Synonymgruppe
ganz unsentimental · ohne falsche Sentimentalität · ohne falsches Mitleid · ungerührt

Typische Verbindungen zu ›ungerührt‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›ungerührt‹.

Verwendungsbeispiele für ›ungerührt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch auch die größte mittelalterliche Burg des Landes lasse ich ungerührt an mir vorüberziehen. [Die Zeit, 25.04.1997, Nr. 18]
Ungerührt präsidieren sie weiter über dem Scheitern ihrer eigenen Politik. [Die Zeit, 14.02.2011, Nr. 07]
Bei ihnen schweigt jeder den anderen an, und der andere schweigt ungerührt zurück. [Die Zeit, 08.07.1994, Nr. 28]
Wo vorher noch nackte Damen auf schwarzen Flügeln posierten, geht sie ungerührt ihrer Arbeit nach. [Die Zeit, 02.02.1987, Nr. 05]
Da vorne saß der junge Mann und las immer noch ungerührt in seinem Buch. [Andersch, Alfred: Sansibar oder der letzte Grund, Olten: Walter 1957 [1957], S. 53]
Zitationshilfe
„ungerührt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/unger%C3%BChrt>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
ungerügt
ungerupft davonkommen
ungerupft
ungerufen
ungerollt
ungerüstet
ungesagt
ungesalzen
ungesattelt
ungeschehen