ungeschützt

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung un-ge-schützt
Wortzerlegung un-geschützt
eWDG

Bedeutung

nicht geschützt
Beispiele:
ein ungeschützter (= Wind und Wetter ausgesetzter) Bahnsteig
sie nicht an gefährlichen, gesundheitsschädlichen, ungeschützten (= nicht durch Schutzvorrichtungen gegen Unfälle gesicherten) Maschinen zu beschäftigen [ UhseTagebuch142]

Thesaurus

Synonymgruppe
offen · ungeschützt  ●  ↗(wie) auf dem Präsentierteller  ugs.
Synonymgruppe
angreifbar · ↗empfindlich · ungeschützt · ↗verletzlich · ↗verwundbar
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›ungeschützt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›ungeschützt‹.

Verwendungsbeispiele für ›ungeschützt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ihre Einheiten fallen von hinten in die ungeschützte gegnerische Stellung.
Die Zeit, 23.01.1998, Nr. 5
Und man kann und darf dabei, was einem lieb ist, nicht ungeschützt auflaufen lassen, es zerdeppern in einem schlechten Satz.
Müller,Herta: Der König verneigt sich und tötet, München: Carl Hanser Verlag 2003, S. 79
Die Kälte schneidet in seine ungeschützten Finger wie ein Messer.
Neutsch, Erik: Spur der Steine, Halle: Mitteldeutscher Verl. 1964 [1964], S. 317
Ohne Amerika wären wir ungeschützt dem Sturm der Geschichte ausgeliefert gewesen.
Bild, 13.09.2001
Das relativ niedrig erscheinende Risiko sollte aber nicht zu ungeschütztem Verkehr animieren, warnt das RKI.
Süddeutsche Zeitung, 22.04.2003
Zitationshilfe
„ungeschützt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/ungesch%C3%BCtzt>, abgerufen am 27.01.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
ungeschult
ungeschrieben
ungeschoren
ungeschönt
Ungeschminktheit
ungeschwächt
ungesegnet
ungesehen
ungesellig
Ungeselligkeit