ungewiss

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung un-ge-wiss
Wortzerlegung  un- gewiss
Ungültige Schreibung ungewiß
Rechtschreibregeln § 2, § 25 (E1)
eWDG

Bedeutungen

1.
fraglich, wie etw. wirklich ist, ob etw. Bestimmtes eintreten wird oder ob etw. so geschehen wird, wie es erwartet wird
Grammatik: häufig attributiv, in Verbindung mit »sein«
Beispiele:
es ist ungewiss, ob er kommt
der Ausgang, Erfolg der Sache ist noch (ganz, ziemlich) ungewiss
etw. scheint, bleibt ungewiss
er ließ es ungewiss, im Ungewissen (= ließ es offen, unentschieden), ob er an der Veranstaltung teilnehmen würde
2.
unentschieden, im Unklaren seiend
Beispiele:
ich bin (mir) noch ungewiss, bin (mir) noch im Ungewissen, ob ich das Angebot annehme
über etw. im Ungewissen sein, bleiben
jmdn. über etw. im Ungewissen lassen (= jmdm. nichts Genaues mitteilen, jmdm. keine genaue Kenntnis von etw. geben)
Ungewiß, ob sie annehmen dürfe, wandte sich das Mädel nach Crescenz um [ St. ZweigNovellen1,273]
ohne Gewissheit, innerlich unsicher
Beispiele:
etw. macht jmdn. ungewiss
Kanitz sah ihr ungewiß nach [ St. ZweigUngeduld168]
3.
unklar in Bezug auf das Kommende, nicht feststehend, ungesichert
Beispiele:
eine ungewisse Zukunft
Tausende von Bürgern ... fuhren einem ungewissen Schicksal entgegen [ Kellerm.Totentanz311]
das Ungewisseetw. Zukünftiges, von dessen Gefahren man noch keine Kenntnis besitzt
Beispiele:
eine Fahrt ins Ungewisse
den Sprung ins Ungewisse wagen
Angst vor dem Ungewissen haben
Morgen ging er auf die Wanderschaft, ins Ungewisse [ NollHolt2,175]
4.
gehoben undeutlich, ungefähr, vage
a)
mit dem Auge nicht genau wahrzunehmen
Beispiele:
in ungewisser Ferne, Entfernung tauchte ein Schiff auf
Im ungewissen Licht der flackernden Kerze [ BahrHimmelfahrt153]
Durch die offenen Fenster sah man die Landstraße, ungewiß zwar in der Dunkelheit [ DürrenmattPanne218]
b)
unbestimmbar
Beispiele:
eine ungewisse Angst, Bangigkeit
Gerda lächelt ungewiß wie die Mona Lisa [ RemarqueSchwarzer Obelisk158]

Thesaurus

Synonymgruppe
(etwas) darf bezweifelt werden · bedenklich · diskussionsbedürftig · fraglich · strittig · ungewiss · zweifelhaft  ●  fragwürdig  Hauptform · überdenkenswert (verhüllend)  geh.
Assoziationen
  • (es) stellen sich Fragen · (es) stellt sich die Frage · Fragen aufwerfen
  • (etwas) stimmt nicht mit · es gibt Ungereimtheiten · es gibt Widersprüche · nicht zusammenpassen  ●  (etwas) ist faul (an)  ugs., fig. · (etwas) stinkt zum Himmel  ugs. · (irgend)etwas stimmt (da) nicht  ugs. · Wie jetzt!?  ugs., salopp · irgend(et)was ist da (doch)  ugs. · irgend(et)was ist da nicht in Ordnung  ugs. · wie kann das sein!?  ugs., Spruch
  • (bisher) nicht beantwortet · bleibt dahingestellt · klärungsbedürftig · nicht entschieden · ungeklärt · ungelöst · unklar  ●  offen  Hauptform · steht im Raum  fig. · Nichts Genaues weiß man nicht.  ugs., sprichwörtlich
  • (leicht) durchschaubar · schlecht kaschiert  ●  durchsichtig  fig. · fadenscheinig  fig. · (etwas) merkt ein Blinder (doch) mit dem Krückstock  ugs., fig.
  • dahin stehen (ob) · unsicher  ●  (das) wissen die Götter  fig. · auf wackeligen Füßen stehen(d)  fig., variabel · fraglich (sein)  Hauptform · wackelig  fig. · (das) sei mal dahingestellt  ugs. · (sich) nicht so sicher (sein)  ugs. · Nichts Genaues weiß man nicht.  ugs., Spruch, scherzhaft · da wäre ich (mir) nicht (so) sicher  ugs., Spruch · das ist die Frage!  ugs., variabel · in den Sternen stehen(d)  ugs., fig. · kann man nicht wissen  ugs. · mit Vorsicht zu genießen  ugs. · wage ich zu bezweifeln  ugs. · weiß keiner so genau  ugs.
Synonymgruppe
labil · ohne Gewissheit · schwankend · unbeständig · ungewiss · unzuverlässig · wankend · wechselhaft
Synonymgruppe
nicht sicher (sein) · nicht unbedingt zutreffen (müssen) · ungewiss (sein) · unsicher (sein)  ●  auch anders (kommen können)  ugs., variabel · nicht gehen können nach  ugs. · nicht gesagt (sein)  ugs. · nicht stimmen müssen  ugs.
Assoziationen
  • (ein) Streitthema (sein) · (etwas) das spaltet · (etwas) über das man sich uneinig ist · angefochten werden · in Frage stehen(d) · kontrovers · kontrovers diskutiert werden · nicht ausdiskutiert · nicht unumstritten · polarisierend · strittig · zur Debatte stehen(d)  ●  dünnes Eis  fig. · kontroversiell  österr. · umkämpft  fig. · umstritten  Hauptform · Darüber streiten sich die Gelehrten.  ugs., Spruch · streitig  fachspr., juristisch
  • dahin stehen (ob) · unsicher  ●  (das) wissen die Götter  fig. · auf wackeligen Füßen stehen(d)  fig., variabel · fraglich (sein)  Hauptform · wackelig  fig. · (das) sei mal dahingestellt  ugs. · (sich) nicht so sicher (sein)  ugs. · Nichts Genaues weiß man nicht.  ugs., Spruch, scherzhaft · da wäre ich (mir) nicht (so) sicher  ugs., Spruch · das ist die Frage!  ugs., variabel · in den Sternen stehen(d)  ugs., fig. · kann man nicht wissen  ugs. · mit Vorsicht zu genießen  ugs. · wage ich zu bezweifeln  ugs. · weiß keiner so genau  ugs.
  • (ein) Nachspiel haben · noch nicht ausgestanden (sein) · noch nicht erledigt sein  ●  noch nicht vom Tisch (sein)  fig.
  • (Die) Zeit ist noch nicht reif. · (Es ist noch) zu früh, um etwas dazu zu sagen. · noch nicht offiziell (sein)  ●  (noch) nicht spruchreif (sein)  Hauptform · (Das ist noch nicht) das letzte Wort.  ugs., variabel · über ungelegte Eier reden  ugs., fig.
  • (daran) scheiden sich die Geister · (die) Meinungen gehen (weit) auseinander · (es gibt) erhebliche Meinungsunterschiede · (es gibt) gegensätzliche Auffassungen · (es) herrscht keine Einigkeit · (sich) uneinig (sein) · geteilter Meinung sein · sich nicht einig (sein) · uneins (sein) · unterschiedlicher Meinung (sein)  ●  (darüber) streiten sich die Gelehrten  fig. · in einem Diskussionsprozess (sein)  verhüllend, distanzsprachlich · unterschiedliche Auffassungen haben  variabel · verschiedener Meinung (sein)  Hauptform
Synonymgruppe
(im Vorhinein) nicht einzuschätzen · nicht vorauszusehen · nicht vorhersehbar · offen · ungewiss · unkalkulierbar · unsicher · unvorhersehbar
Assoziationen
  • dahin stehen (ob) · unsicher  ●  (das) wissen die Götter  fig. · auf wackeligen Füßen stehen(d)  fig., variabel · fraglich (sein)  Hauptform · wackelig  fig. · (das) sei mal dahingestellt  ugs. · (sich) nicht so sicher (sein)  ugs. · Nichts Genaues weiß man nicht.  ugs., Spruch, scherzhaft · da wäre ich (mir) nicht (so) sicher  ugs., Spruch · das ist die Frage!  ugs., variabel · in den Sternen stehen(d)  ugs., fig. · kann man nicht wissen  ugs. · mit Vorsicht zu genießen  ugs. · wage ich zu bezweifeln  ugs. · weiß keiner so genau  ugs.

Typische Verbindungen zu ›ungewiss‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›ungewiss‹.

Verwendungsbeispiele für ›ungewiss‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ob die Initiative von Erfolg gekrönt sein wird, ist allerdings ungewiss.
Die Zeit, 21.07.2008, Nr. 29
Dies ist auch eine Geschichte über ein Experiment mit ungewissem Ausgang.
Der Tagesspiegel, 13.01.2005
Ob sich das Verfahren hierzulande allerdings endgültig etablieren wird, ist derzeit noch ungewiß.
o. A. [maj]: Bookbuilding. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1995]
Es ist ungewiß, wo er sich in den folgenden Jahren aufgehalten hat.
Pallsca, Claude V.: Vicentino. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1966], S. 16769
Ob er den Namen am Ende wirklich verstanden hatte, war ungewiß.
Schaper, Edzard: Der Henker, Zürich: Artemis 1978 [1940], S. 120
Zitationshilfe
„ungewiss“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/ungewiss>, abgerufen am 28.09.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
ungewichtet
ungeweiht
ungewaschen
Ungewandtheit
ungewandt
Ungewissheit
Ungewitter
ungewöhnlich
Ungewöhnlichkeit
ungewohnt