unheilschwanger

Worttrennungun-heil-schwan-ger (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

gehoben Unheil in sich bergend
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

schwanger · unglücksschwanger · unheilschwanger · schwängern · Schwangerschaft
schwanger Adj. ‘ein Kind in sich tragend’, ahd. swangar (von Menschen und Tieren) (8. Jh.), mhd. mnd. swanger, nl. zwanger, aengl. swangor ‘schwer(fällig), träge’ (germ. *swangra-). Herkunft unbekannt. schwanger wird naturgemäß nur von Frauen gesagt, für Tiere gilt in neuerer Sprache trächtig. Übertragen mit etw. schwanger gehen ‘etw. in sich tragen, vorhaben, planen, erfüllt sein von etw.’ (16. Jh.). unglücksschwanger Adj. unheilschwanger Adj. ‘unglück-, unheilbringend, -drohend’ (18. Jh.). schwängern Vb. ‘schwanger machen’, ahd. swangaren (11. Jh.), spätmhd. swengern. Schwangerschaft f. (17. Jh.).

Thesaurus

Synonymgruppe
(düster) dräuend (pseudoliterarisch) · ↗bedrohlich · beklemmend · ↗beunruhigend · drohend · ↗düster · ↗finster · nichts Gutes ahnen lassen(d) · ↗unheildrohend · unheilschwanger · ↗unheilvoll · ↗unheimlich  ●  creepy  engl.
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Atmosphäre

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›unheilschwanger‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber Schweigen kann auch unheilschwanger sein, teilnahmslos, kann Leere sein aus Mangel an richtigen Worten.
Die Welt, 15.04.2000
Das unheilschwangere Wort „1914“ wird der Kanzler nicht mehr los.
Die Zeit, 23.05.1980, Nr. 22
So muß man nur noch irgendwelche Ereignisse bedeutungsvoll und unheilschwanger aufzählen, schon kann jeder Leser besorgt mit dem staatsbürgerlichen Kopf nicken.
o. A.: DAS DEUTSCHE VOLK: DER ARSCH DER NATION. In: Marxistische Zeit- und Streitschrift 1980-1991, München: Gegenstandpunkt Verl. 1998 [1982]
Es war, als habe sich Mensch und Tier vor dem unheilschwangeren Tage verkrochen.
Bodenreuth, Friedrich [d.i. Jaksch, Friedrich]: Alle Wasser Böhmens fließen nach Deutschland, Berlin: Büchergilde Gutenberg 1938 [1937], S. 66
Sie werden die Zeitereignisse im Lichte ihrer sozialistischen Erkenntnis betrachten und trotz der unheilschwangeren Situation ihre Zuversicht auf den Sieg unserer Sache aufrechterhalten.
Vorwärts, 01.08.1914
Zitationshilfe
„unheilschwanger“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/unheilschwanger>, abgerufen am 26.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Unheilsbrief
Unheilsbote
unheilkündend
unheilig
unheilgrollend
unheilsschwanger
unheilverheißend
unheilverkündend
unheilvoll
unheimisch