unifarben

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung uni-far-ben
Wortzerlegung uni-farben
eWDG, 1976

Bedeutung

einfarbig
Beispiele:
ein unifarbener Anzug, Stoff
die Krawatte, Decke ist unifarben
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

uni · unifarben
uni Adj. (indeklinabel) ‘einfarbig’, Entlehnung (18. Jh.) von frz. uni ‘gleichmäßig, einheitlich, glatt, ohne Unebenheit’, dann auch (von Stoffen) ‘ohne Musterung, einfarbig’, afrz. uni, oni ‘gleichförmig, glatt, eben’, aus spätlat. ūnītus ‘ver-, geeinigt’, mlat. ‘übereinstimmend’, Part. Perf von spätlat. ūnīre ‘vereinigen’ (zu lat. ūnus ‘ein, einzig’). Dazu die verdeutlichende und flektierbare Zusammensetzung unifarben Adj. (20. Jh.).

Thesaurus

Physik
Synonymgruppe
einfarbig · ↗monochrom · ↗monochromatisch · unifarben  ●  uni  franz.

Typische Verbindungen zu ›unifarben‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›unifarben‹.

Verwendungsbeispiele für ›unifarben‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mal trägt er die Haare kurz und bunt, mal lang und unifarben.
Bild, 21.05.2005
Je höher diese komprimiert werden, desto augenfälliger wird die unschöne Blockbildung bei unifarbenen Flächen.
Die Welt, 03.01.2001
Umhüllt sie mit schwungvollen Capes oder weichfallenden Paletots (samt unifarbenen oder kontrastierenden Paspeln).
Süddeutsche Zeitung, 21.03.1995
Es ist noch gar nicht so lange her, daß ich einen unifarbenen Shetlandpulli suchte, den ich in keinem Geschäft finden konnte.
Die Zeit, 16.11.1973, Nr. 47
Seine vier Auszubildenden tragen Jeans und Birkenstock, bunte und unifarbene Kopftücher, klassisch, modisch, schwarz.
Die Zeit, 10.05.2010, Nr. 19
Zitationshilfe
„unifarben“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/unifarben>, abgerufen am 01.06.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
uniert
unieren
unideologisch
Unicode
Unicampus
unifazial
unifizieren
Unifizierung
Uniform
Uniformaufschlag