uniform

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennunguni-form
HerkunftLatein
Wortbildung mit ›uniform‹ als Grundform: ↗Uniformismus · ↗Uniformist
eWDG, 1976

Bedeutung

einheitlich gestaltet
Beispiele:
eine uniforme Dienstkleidung, Gefangenenkleidung
die Aufstellung eines uniformen Alphabets für alle Sprachen, die sich der lateinischen Buchstaben bedienen [Sprachspiegel1962]
abwertend in der Form keine Abwechslung zeigend, monoton in der äußeren Gestaltung
Beispiele:
die Fassaden der Häuser wirken uniform
uniform eingerichtete, möblierte Zimmer
die uniformen (= gleichförmigen) Posen der geübten Konzertbesucher [H. KantAula384]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Uniform · uniform · uniformiert · uniformieren
Uniform f. ‘einheitliche Dienstkleidung, besonders des Militärs’, entlehnt (1. Hälfte 18. Jh.) von gleichbed. frz. uniforme, einer Substantivierung des Adjektivs mfrz. frz. uniforme ‘ein-, gleichförmig’, lat. ūniformis ‘einförmig, einfach’ (zu lat. forma, s. ↗Form und ↗uni-). uniform Adj. ‘einheitlich, einförmig’ (Anfang 18. Jh.), frz. uniforme (s. oben). uniformiert Adj. ‘einheitlich gekleidet’ (um 1800), ‘gleichförmig, eintönig’ (Mitte 19. Jh.), vom Substantiv nach Art eines Part.adj. abgeleitet. Dazu auch uniformieren Vb. ‘in Uniform kleiden, eintönig, gleichförmig machen, gestalten’ (Mitte 19. Jh.); vgl. frz. uniformiser, uniformer.

Thesaurus

Synonymgruppe
gleichförmig · uniform

Typische Verbindungen zu ›uniform‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Anzug Architektur Charakter Erscheinungsbild Kleidung Konvergenz Masse Mode Plattenbaute T-Shirt gekleidet grau möglichst schwarz weitgehend weniger wirken ziemlich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›uniform‹.

Verwendungsbeispiele für ›uniform‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er trug die Uniform eines Majors der Übermittlungstruppen und schwarze Stiefel.
Widmer, Urs: Das Buch des Vaters, Zürich: Diogenes 2004, S. 142
Aber ich trete uniform auf, und die Patienten werden auch nicht anzüglich.
Die Zeit, 13.11.2003, Nr. 47
Wir wandeln ja sprachlich uniformiert in dieser zunehmend uniformen Stadt.
Der Tagesspiegel, 22.09.2002
Warum kleiden die sich so freudlos, so uniform, so unschön?
Bild, 03.06.1999
In immer mehr Konzerten wird die gebotene Musik immer uniformer.
Süddeutsche Zeitung, 21.09.1996
Zitationshilfe
„uniform“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/uniform>, abgerufen am 21.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Unifizierung
unifizieren
unifazial
unifarben
uniert
Uniformaufschlag
Uniformbluse
Uniformhose
uniformieren
uniformiert