unkonzentriert

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungun-kon-zen-triert · un-kon-zent-riert
Wortzerlegungun-konzentriert
Wortbildung mit ›unkonzentriert‹ als Grundform: ↗Unkonzentriertheit
eWDG, 1976

Bedeutungen

1.
zerstreut, leicht abzulenken, unaufmerksam
Beispiele:
die Schüler waren unkonzentriert
Er arbeitete wieder, aber er war unkonzentriert, dachte an Gundel [NollHolt2,315]
2.
nicht auf das Ziel konzentriert
Beispiele:
die unkonzentriert angreifenden Spieler
Häufig werden dem Angeklagten mehrere Fragen auf einmal gestellt ... Bei dieser unkonzentrierten Fragestellung achtet das Gericht oft nicht darauf, ob es auf jede Frage eine Antwort erhält [Neue Justiz1965]

Thesaurus

Synonymgruppe
abgelenkt · ↗ablenkbar · unkonzentriert  ●  mit seinen Gedanken woanders  ugs. · neben der Spur  ugs. · nicht (ganz) bei der Sache  ugs. · unfokussiert (nicht fokussiert)  geh., bildungssprachlich
Assoziationen
  • nicht aufpassen · nicht zuhören · unaufmerksam sein  ●  ↗dösen  ugs. · ↗schlafen  ugs., fig.
  • in Gedanken woanders · nicht bei der Sache · ↗unachtsam · ↗unaufmerksam · unkonzentriert
  • fahrig · ↗fiebrig · flackernd · ↗flatterig · ↗zappelig  ●  durch den Wind  ugs. · ↗fickerig  ugs., norddeutsch · ↗fickrig  ugs., norddeutsch · fitzig  ugs. · ↗flackerig  ugs. · ↗flackrig  ugs. · ↗hibbelig  ugs., regional · ↗wibbelig  ugs., regional · wie Rumpelstilzchen  ugs. · ↗wuschig  ugs., regional · ↗wuselig  ugs.
  • (etwas) gleich wieder vergessen · nicht (richtig) zuhören  ●  zum einen Ohr hinein und zum anderen wieder hinaus (gehen)  fig. · zum einen Ohr rein und zum anderen wieder (he)raus (gehen)  ugs., fig.
  • leicht verrückt sein · mit jemandem ist kein vernünftiges Wort zu reden · nicht ganz bei Verstand sein · seine fünf Sinne nicht beieinander haben  ●  einen kleinen Mann im Ohr haben  fig., veraltend · ↗spinnen  Hauptform · (bei jemandem ist) eine Schraube locker  ugs., fig. · (en) Pinn im Kopp haben  ugs., norddeutsch · (jemandem haben sie) ins Gehirn geschissen  derb · (jemandem) geht's wohl nicht gut  ugs. · (wohl) einen Sonnenstich haben  ugs., fig. · den Schuss nicht gehört haben  ugs., fig. · die Kappe kaputt haben  ugs. · eine Meise haben  ugs. · eine Schraube locker haben  ugs., fig. · einen Dachschaden haben  ugs., fig. · einen Hammer haben  ugs. · einen Haschmich haben  ugs. · einen Hau weg haben  ugs. · einen Knacks weghaben  ugs. · einen Knall haben  ugs. · einen Piep haben  ugs. · einen Piepmatz haben  ugs., fig. · einen Schaden haben  ugs. · einen Schatten haben  ugs. · einen Schlag haben  ugs. · einen Schlag weg haben  ugs. · einen Sockenschuss haben  ugs. · einen Spleen haben  ugs. · einen Sprung in der Schüssel haben  ugs., fig. · einen Triller unterm Pony haben  ugs., scherzhaft · einen Vogel haben  ugs., fig. · einen an der Klatsche haben  ugs. · einen an der Mütze haben  ugs. · einen an der Waffel haben  ugs. · einen feuchten / nassen Hut aufhaben  ugs., fig. · einen weichen Keks haben  ugs. · gaga sein  ugs. · nicht alle Latten am Zaun haben  ugs., fig. · nicht alle Tassen im Schrank haben  ugs., fig. · nicht ganz bei Trost sein  ugs. · nicht ganz dicht sein  ugs. · nicht ganz frisch in der Birne (sein)  ugs. · nicht ganz richtig im Hinterstübchen sein  ugs. · nicht ganz richtig im Kopf sein  ugs. · nicht ganz sauber ticken  ugs. · nicht richtig ticken  ugs. · sie nicht alle haben  ugs. · verpeilt sein  ugs. · verstrahlt sein  derb · weiß nicht, was er daherredet  ugs.
Antonyme
  • unkonzentriert
Synonymgruppe
in Gedanken woanders · nicht bei der Sache · ↗unachtsam · ↗unaufmerksam · unkonzentriert
Assoziationen
  • abgelenkt · ↗ablenkbar · unkonzentriert  ●  mit seinen Gedanken woanders  ugs. · neben der Spur  ugs. · nicht (ganz) bei der Sache  ugs. · unfokussiert (nicht fokussiert)  geh., bildungssprachlich
  • (in Gedanken) versunken · ↗abwesend · ↗gedankenverloren · ↗geistesabwesend · geistig abwesend · geistig weggetreten · in den Wolken · nicht alle (seine) fünf Sinne beisammen haben · nicht ganz bei sich · ↗selbstvergessen  ●  Absencen haben  geh. · ↗entrückt  geh. · ↗erdenfern  geh. · in Gedanken  ugs. · nicht ganz da  ugs. · völlig daneben (sein)  ugs. · weit weg  ugs.
  • nicht aufpassen · nicht zuhören · unaufmerksam sein  ●  ↗dösen  ugs. · ↗schlafen  ugs., fig.
  • fahrig · ↗fiebrig · flackernd · ↗flatterig · ↗zappelig  ●  durch den Wind  ugs. · ↗fickerig  ugs., norddeutsch · ↗fickrig  ugs., norddeutsch · fitzig  ugs. · ↗flackerig  ugs. · ↗flackrig  ugs. · ↗hibbelig  ugs., regional · ↗wibbelig  ugs., regional · wie Rumpelstilzchen  ugs. · ↗wuschig  ugs., regional · ↗wuselig  ugs.

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abwehr Wurf aggressiv agieren agierend fahrig hektisch ideenlos kraftlos leichtfertig lustlos manchmal müde nachlässig nervös oft phasenweise schläfrig undiszipliniert unruhig unsicher vergeben viel wirken wirkend zappelig ziemlich überhastet überheblich übermüdet

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›unkonzentriert‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Da muss der andere nur mal kurz unkonzentriert sein, schon bist du draußen.
Bild, 11.10.2003
Alba schafft es auch beim fünften Mal nicht, sich darauf einzustellen, ist unkonzentriert und überheblich.
Der Tagesspiegel, 08.02.2003
Das unruhige, unaufmerksame und unkonzentrierte Kind muß zu kontinuierlichem Handeln geführt werden.
Werner, Reiner: Das verhaltensgestörte Kind, Berlin: Dt. Verl. d. Wiss. 1973 [1967], S. 164
Wenn ich merke, daß die Elf zu leger und unkonzentriert ist, kann ich auch mal laut werden.
Der Spiegel, 08.08.1994
Kinder, die leicht unkonzentriert waren und gern störten, setzten wir von vornherein in unsere Nähe.
Brumme, Gertrud-Marie: Muttersprache im Kindergarten, Berlin: Volk u. Wissen 1981 [1966], S. 148
Zitationshilfe
„unkonzentriert“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/unkonzentriert>, abgerufen am 23.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
unkonventionell
unkontrolliert
unkontrollierbar
unkonkret
unkompliziert
Unkonzentriertheit
unkooperativ
unkoordiniert
unkörperlich
Unkörperlichkeit