unkonzentriert

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung un-kon-zen-triert · un-kon-zent-riert
Wortzerlegung un- konzentriert
Wortbildung  mit ›unkonzentriert‹ als Grundform: Unkonzentriertheit
eWDG

Bedeutungen

1.
zerstreut, leicht abzulenken, unaufmerksam
Beispiele:
die Schüler waren unkonzentriert
Er arbeitete wieder, aber er war unkonzentriert, dachte an Gundel [ NollHolt2,315]
2.
nicht auf das Ziel konzentriert
Beispiele:
die unkonzentriert angreifenden Spieler
Häufig werden dem Angeklagten mehrere Fragen auf einmal gestellt … Bei dieser unkonzentrierten Fragestellung achtet das Gericht oft nicht darauf, ob es auf jede Frage eine Antwort erhält [ Neue Justiz1965]

Thesaurus

Synonymgruppe
abgelenkt · ablenkbar · unkonzentriert  ●  mit seinen Gedanken woanders  ugs. · neben der Spur  ugs. · nicht (ganz) bei der Sache  ugs. · unfokussiert (nicht fokussiert)  geh., bildungssprachlich
Synonymgruppe
in Gedanken woanders · nicht bei der Sache · unachtsam · unaufmerksam · unkonzentriert  ●  (geistig) abwesend  fig.
Assoziationen
  • abgelenkt · ablenkbar · unkonzentriert  ●  mit seinen Gedanken woanders  ugs. · neben der Spur  ugs. · nicht (ganz) bei der Sache  ugs. · unfokussiert (nicht fokussiert)  geh., bildungssprachlich
  • (geistig) weggetreten · (in Gedanken) versunken · abwesend · gedankenverloren · geistesabwesend · geistig abwesend · in den Wolken · nicht alle (seine) fünf Sinne beisammen haben · nicht ganz bei sich · selbstvergessen  ●  Absencen haben  geh. · entrückt  geh. · erdenfern  geh. · in Gedanken  ugs. · nicht ganz da  ugs. · völlig daneben (sein)  ugs. · weit weg  ugs.
  • nicht aufpassen · nicht zuhören · unaufmerksam sein  ●  dösen  ugs. · schlafen  ugs., fig.

Typische Verbindungen zu ›unkonzentriert‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›unkonzentriert‹.

Verwendungsbeispiele für ›unkonzentriert‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Da muss der andere nur mal kurz unkonzentriert sein, schon bist du draußen. [Bild, 11.10.2003]
An den Tagen, an denen Vera schließlich stattfand, kam mein Sohn müde und unkonzentriert nach Hause. [Die Zeit, 06.06.2011, Nr. 23]
Dafür spielte seine Elf nach der frühen Führung zu unkonzentriert und wenig zielstrebig. [Die Zeit, 29.03.2009, Nr. 14]
Durch den Druck, unter den er sich selbst setzt, wird er immer nervöser, unkonzentrierter und unsicherer. [Die Zeit, 11.02.2009, Nr. 08]
Das unruhige, unaufmerksame und unkonzentrierte Kind muß zu kontinuierlichem Handeln geführt werden. [Werner, Reiner: Das verhaltensgestörte Kind, Berlin: Dt. Verl. d. Wiss. 1973 [1967], S. 164]
Zitationshilfe
„unkonzentriert“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/unkonzentriert>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
unkonventionell
unkontrolliert
unkontrollierbar
unkonkret
unkompliziert
unkooperativ
unkoordiniert
unkorrekt
unkorreliert
unkorrigiert