unlesbar

GrammatikAdjektiv
Worttrennungun-les-bar (computergeneriert)
Wortzerlegungun-lesbar
eWDG, 1976

Bedeutung

nicht zu lesen, unleserlich

Thesaurus

Synonymgruppe
nicht entzifferbar · nicht lesbar · nicht zu entziffern · unlesbar · ↗unleserlich  ●  Hieroglyphen  ugs., fig.
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Buch Roman Schrift Sektor Text fast meist nahezu

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›unlesbar‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Eine neue Platte erkennt er als unlesbar und bietet an, sie zu initialisieren.
C't, 1991, Nr. 6
Leider macht die dilettantische Übersetzung das sowieso nicht gerade sehr klare Buch stellenweise fast unlesbar.
Die Zeit, 03.04.1959, Nr. 14
Entwicklung bleibt unbekannt, da die Melodien verloren oder unlesbar sind.
Aaburg, Ursula: Walther von der Vogelweide. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1968], S. 6774
Vor dem "to" sind zwei Buchstaben heftig ausgestrichen und unlesbar.
Hildesheimer, Wolfgang: Marbot, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1981, S. 167
Auch eine Steintafel mit flachem Relief, deren Inschrift unlesbar ist, scheint hierher zu gehören.
Meyer, Eduard: Geschichte des Altertums, Bd. I,2. In: Geschichte des Altertums, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1884], S. 10167
Zitationshilfe
„unlesbar“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/unlesbar>, abgerufen am 21.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
unleidlich
unleidig
unlebendig
unlauter
unlängst
unleserlich
Unleserlichkeit
unleugbar
unlieb
unliebsam