Dieser Artikel ist nicht auf dem aktuellen Stand. Er wird im Rahmen des DWDS-Projekts von der Redaktion überarbeitet.

unpolitisch

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung un-po-li-tisch
eWDG

Bedeutung

nicht politisch engagiert, ohne politisches Interesse
Beispiele:
er war ein unpolitischer Mensch
Die entwickelte sozialistische Gesellschaft ist ... undenkbar als Gesellschaft unpolitischer Menschen [ Neue Justiz1968]
Infolge der reaktionären Vereinsgesetze waren sie gezwungen, sich in [sogenannten] »unpolitischen« Frauen‑ und Mädchenvereinen ... zu organisieren [ Gesch. d. dt. Arbeiterbewegung4,80]
so unpolitisch und überzeitlich die Zeitschrift sich gibt [ Muttersprache1966]

Typische Verbindungen zu ›unpolitisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›unpolitisch‹.

Verwendungsbeispiele für ›unpolitisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es gab aber keine Probleme, unsere Texte waren ja unpolitisch.
Der Tagesspiegel, 13.04.1999
Nicht, weil er zu häufig demonstriert hat statt zu lernen, nein, er ist total unpolitisch.
Die Zeit, 13.11.1970, Nr. 46
Sie wünschten sich eine unpolitische Kirche, nur der konziliaren Reform und Erneuerung zugetan.
o. A.: Die Weltkirche im 20. Jahrhundert. In: Jedin, Hubert (Hg.) Handbuch der Kirchengeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1979], S. 19497
Harlan verteidigt sich mit dem Argument, unpolitischer Künstler gewesen zu sein.
o. A.: 1949. In: Overresch, Manfred u. Saal, Friedrich Wilhelm (Hgg.) Deutsche Geschichte von Tag zu Tag 1918-1949, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1986], S. 20159
Der Bauernführer war doch einer der sogenannten unpolitischen Politischen Leiter.
o. A.: Einhunderteinundneunzigster Tag. Mittwoch, 31. Juli 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 22168
Zitationshilfe
„unpolitisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/unpolitisch>, abgerufen am 04.03.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
unpoliert
unpolemisch
unpoetisch
unplugged
unplausibel
unpopulär
Unpopularität
unpraktikabel
unpraktisch
unprätentiös