unrationell

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungun-ra-ti-onell · un-ra-tio-nell
Wortzerlegungun-rationell
eWDG, 1976

Bedeutung

nicht rationell
Beispiele:
eine unrationelle Arbeitsweise
unrationell arbeiten, wirtschaften
das ist unrationell, wie du das machst

Typische Verbindungen
computergeneriert

arbeitend

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›unrationell‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie sind teilweise zu einer unrationellen Größe angewachsen und beschäftigen sich mit sich selbst.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1971]
Das unter privatwirtschaftlichen Verhältnissen unrationelle Verfahren ist heute fast uninteressant geworden.
Die Zeit, 17.04.1959, Nr. 16
Das Ergebnis ist im besten Falle Nervenverschleiß und unrationelle Fahrweise.
Süddeutsche Zeitung, 17.04.2001
Die unrationelle Konstruktion der in sich geschwungenen Fensterwand unterstützt den auf Transzendenz ausgerichteten Lichteinfall.
Frenzel, G.: Glasmalerei. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1958], S. 9812
Für die groben Zuschläge wurde bei dem Anlaufen der Baustelle zunächst Kies verwendet, den Beduinen in der Wüste zusammenharkten, ein sehr unrationelles Verfahren.
Ramm, Hans: Be- und Entwässerungsprojekt Al Hassa in Saudi Arabien. In: Vorträge auf dem Betontag 1971, [Wiesbaden]: [Deutscher Beton-Verein e.V.] 1971, S. 204
Zitationshilfe
„unrationell“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/unrationell>, abgerufen am 17.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Unrat
Unrast
unrasiert
unqualifiziert
unqualifizierbar
unreal
unrealisierbar
unrealistisch
unrecht
unrechtmäßig