unrealisierbar

Grammatik Adjektiv
Worttrennung un-re-ali-sier-bar · un-rea-li-sier-bar
Wortzerlegung  un- realisierbar

Typische Verbindungen zu ›unrealisierbar‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›unrealisierbar‹.

Verwendungsbeispiele für ›unrealisierbar‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In den achtziger Jahren galt diese Technologie noch als unrealisierbar.
Süddeutsche Zeitung, 05.05.2000
Die Erhaltung der jüdischen Gemeinschaft erscheint als ein unrealisierbares, reaktionäres und schädliches Ziel.
Die Zeit, 10.02.1975, Nr. 06
Wir haben unsere Versprechen in den vergangenen fünf Jahren schließlich gehalten, im Gegensatz zur Rechten, die unglaubwürdige und unrealisierbare Vorschläge gemacht hat.
Der Tagesspiegel, 26.03.2001
Gleicher obligatorischer Schulunterricht für alle ist zumindest aus wirtschaftlichen Gründen unrealisierbar.
Kursbuch, 1971, Bd. 24
Mythisch überhöhte Außenseiter oder Zuhälter errichten in Konkurrenz und Bluff eine trotzige Gegenwelt zum unrealisierbaren amerikanischen Traum.
Die Welt, 15.07.2005
Zitationshilfe
„unrealisierbar“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/unrealisierbar>, abgerufen am 28.11.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
unreal
unrationell
Unrat
Unrast
unrasiert
unrealistisch
unrecht
unrechtmäßig
unrechtmäßigerweise
Unrechtmäßigkeit