unreflektiert

Grammatik Adjektiv
Worttrennung un-re-flek-tiert

Thesaurus

Synonymgruppe
(ist) mit allem einverstanden · konformistisch · kritiklos · sagt zu allem Ja und Amen · unkritisch · unreflektiert
Synonymgruppe
ohne Plan · ohne Struktur · ohne System · ohne einen roten Faden · strukturlos · systemlos · unduchdacht · unorganisiert · unreflektiert · unstrukturiert · unsystematisch  ●  planlos  Hauptform
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›unreflektiert‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›unreflektiert‹.

Verwendungsbeispiele für ›unreflektiert‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In solchen Momenten wirkt S. unreflektiert, er belastet sich weiter. [Die Zeit, 13.06.2013, Nr. 23]
Sie dürfen den Willen des Volkes nicht unreflektiert ausdrücken, denn sie haben auch einen kognitiven Sinn. [Die Zeit, 13.09.2012, Nr. 37]
Vor einem Jahr noch hätte er auf solche Fragen fürchterlich unreflektiert geantwortet. [Die Zeit, 02.08.2010, Nr. 31]
Die Wut darüber ließ ihn wiederholt unreflektiert zuschlagen – und dafür wurde er letztlich umgebracht. [Süddeutsche Zeitung, 12.04.1994]
Man übernimmt ihn aus der Überlieferung des Volkes, unreflektiert, gläubig und blind. [Hirschberger, Johannes: Geschichte der Philosophie, Bd. 1: Altertum und Mittelalter. In: Mathias Bertram (Hg.) Geschichte der Philosophie, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1948], S. 2470]
Zitationshilfe
„unreflektiert“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/unreflektiert>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
unreell
unredlich
unredigiert
unrechtmäßigerweise
unrechtmäßig
unregelmäßig
unregierbar
unreif
unrein
unreinlich