unseresgleichen

Grammatik Pronomen · indeklinabel
Nebenformen unsresgleichen
Nebenformen selten unsersgleichen
Aussprache [ˈʊnzəʀəsˌglaɪ̯çn̩] · [ˈʊnzʀəsˌglaɪ̯çn̩] · [ˈʊnzɐsˌglaɪ̯çn̩]
Worttrennung un-se-res-glei-chen · uns-res-glei-chen · un-sers-glei-chen
Wortzerlegung  unser gleich1
ZDL-Vollartikel

Bedeutung

Personen, die so sind wie wir; menschliche Artgenossen
siehe auch meinesgleichen
Beispiele:
Ist es nicht schon im Menschsein angelegt, dass wir am liebsten mit unseresgleichen zusammen sind? Warum drängen die Türken nach »Klein‑Istanbul« in Berlin oder die Chinesen nach New Yorks Chinatown, anstatt sich in einem ausgewogenen Mischungsverhältnis zu assimilieren? [Neue Zürcher Zeitung, 22.05.2017]
Werkzeuge und Sprache halten die Natur auf Abstand und schaffen zugleich Nähe zu unseresgleichen, zu anderen Kulturwesen, die gleichfalls Werkzeuge und Sprache benutzen. [Neue Zürcher Zeitung, 19.07.2017]
Sie [die Hunde] sind zu unseren wichtigsten tierischen Sozialpartnern geworden. Wenn wir anfangen, sie als unseresgleichen zu behandeln und unseren Wellness‑Wahn oder unsere Hypochondrie auf sie übertragen, tun wir ihnen Gewalt an. [Welt am Sonntag, 18.01.2015]
Astronomen fahnden nach unsresgleichen [Überschrift] Es wäre Größenwahn, wollten wir annehmen, daß wir die einzigen intelligenten Wesen im Weltall seien. [Die Zeit, 16.03.1962]
»Wir haben nichts gegen Schwarze, wir sind keine Rassisten«, behauptet Andries B[…]. »Wir wollen einfach unter unsersgleichen leben und unsere Kultur bewahren.« [Der Spiegel, 01.09.2014] ungewöhnl.

letzte Änderung:

Zitationshilfe
„unseresgleichen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/unseresgleichen>, abgerufen am 25.09.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
unsererseits
unsereins
unsereiner
unser
Unsentimentalität
unseresteils
unserethalben
unseretwegen
unseretwillen
unserige