unsortiert

Grammatik Adjektiv
Worttrennung un-sor-tiert

Thesaurus

Synonymgruppe
alles was kommt · nicht festgelegt · ohne Vorauswahl · unsortiert · unterschiedslos

Typische Verbindungen zu ›unsortiert‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›unsortiert‹.

Verwendungsbeispiele für ›unsortiert‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch dafür war nun die Abwehr so unsortiert wie nie. [Die Zeit, 29.04.2009, Nr. 18]
Völlig unsortiert in der Abwehr kassierte der FC Tor für Tor. [Bild, 06.10.1998]
Zudem können derartige offene Systeme mit widersprüchlichen und unsortierten Informationen aus verschiedensten Quellen umgehen. [C't, 1999, Nr. 21]
Vielleicht ist das Werk zu wirr und unsortiert, um vorgestellt zu werden. [Süddeutsche Zeitung, 08.05.2001]
Doch gleich in der Anfangphase war die Defensive komplett unsortiert. [Die Zeit, 22.08.2013 (online)]
Zitationshilfe
„unsortiert“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/unsortiert>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
unsorgfältig
unsolide
unsolidarisch
unsolid
unsoldatisch
unsozial
unspektakulär
unspezifisch
unspezifiziert
unspielbar