unsteuerbar

Grammatik Adjektiv · ohne Steigerung
Aussprache [ˌʊnˈʃtɔɪ̯ɐbaːɐ̯]
Worttrennung un-steu-er-bar
Wortzerlegung  un- steuerbar1

letzte Änderung:

Thesaurus

Synonymgruppe
unbeeinflussbar · unbeherrschbar · unkontrollierbar · unlenkbar · unsteuerbar
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›unsteuerbar‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Schaden außerhalb der amerikanischen Wirtschaft wäre vermutlich unsteuerbar und unkalkulierbar.
Die Zeit, 25.02.1985, Nr. 08
Eine Situation, die vom Künstler provoziert wird, entwickelt eine unsteuerbare Eigendynamik.
Der Tagesspiegel, 11.04.2004
Ließ ein geplatzter Reifen den Boliden unsteuerbar in die Mauer abdriften?
Süddeutsche Zeitung, 28.04.1997
Die Parteiorganisation Georgiens sei mit der "Dynamik der eigenen Prozesse", nämlich der Demokratisierung, nicht klargekommen und habe die Kontrolle über die schließlich unsteuerbare Lage verloren.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1989]
Wann weitere Tiere auf Grund ihres unsteuerbaren Aggressionspotenzials mit der Todesspritze rechnen müssen, ist nach Poggendorfs Angaben derzeit noch nicht abzusehen.
Die Welt, 14.06.2000
Zitationshilfe
„unsteuerbar“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/unsteuerbar>, abgerufen am 28.10.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Unstetigkeitsstelle
Unstetigkeit
unstetig
unstet
Unstern
unstillbar
unstimmig
Unstimmigkeit
unstofflich
unsträflich