untenstehend

Alternative Schreibungunten stehend
GrammatikAdjektiv · häufig attributiv
Worttrennungun-ten-ste-hend · un-ten ste-hend
Wortzerlegunguntenstehend
Rechtschreibregeln§ 36 (2.1)
eWDG, 1976

Bedeutungen

1.
tiefer als etw., jmd. stehend
Beispiel:
von einem Aussichtsturm auf die Untenstehenden sehen
2.
im folgenden Text, auf der unteren Hälfte der Seite befindlich
Beispiel:
untenstehendes Bild veranschaulicht das Problem

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abbildung Artikel Beitrag Bericht Coupon Grafik Interview Kasten Meldung Rezension Skizze Tabelle Text Übersicht

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›untenstehend‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Den Ablauf der Event-Verarbeitung verdeutlicht noch einmal die untenstehende Grafik.
C't, 1997, Nr. 6
In einem solchen Fall prüfen Sie den Rahmen anhand der untenstehenden Anleitung.
Van der Plas, Rob: Das Fahrrad, Ravensburg: Maier 1989, S. 115
Füllt den untenstehenden Coupon aus und schickt ihn spätestens bis zum 14. Juni an diese Zeitung.
Die Welt, 05.06.2003
Aus den vielen Fenstern guckte hier und da der kurz geschorene Kopf eines der dienenden Mannschaften heraus, die untenstehenden Rekruten mit überlegenem Grinsen betrachtend.
Rehbein, Franz: Das Leben eines Landarbeiters. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1911], S. 44870
Die Wirkungen dieser Lebensnot auf die Säuglinge wird in der untenstehenden Tabelle veranschaulicht.
Abelsdorff, Walter: Kinderarbeit (gewerbliche). In: Grotjahn, Alfred u. Kaup, J. (Hgg.) Handwörterbuch der sozialen Hygiene, Leipzig: Vogel 1912, S. 973
Zitationshilfe
„untenstehend“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/untenstehend>, abgerufen am 20.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
untenstehen
untenliegend
untenhin
untenherum
untenher
unter
unter-
Unterabsatz
Unterabschnitt
Unterabteilung