Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

untenstehend

Alternative Schreibung unten stehend
Grammatik Adjektiv · häufig attributiv
Aussprache 
Worttrennung un-ten-ste-hend ● un-ten ste-hend
Wortzerlegung unten stehen -end2
Rechtschreibregel § 36 (2.1)
eWDG

Bedeutungen

1.
tiefer als etw., jmd. stehend
Beispiel:
von einem Aussichtsturm auf die Untenstehenden sehen
2.
im folgenden Text, auf der unteren Hälfte der Seite befindlich
Beispiel:
untenstehendes Bild veranschaulicht das Problem

Typische Verbindungen zu ›untenstehend‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›untenstehend‹.

Verwendungsbeispiele für ›untenstehend‹, ›unten stehend‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In einem solchen Fall prüfen Sie den Rahmen anhand der untenstehenden Anleitung. [Van der Plas, Rob: Das Fahrrad, Ravensburg: Maier 1989, S. 115]
Den Ablauf der Event‑Verarbeitung verdeutlicht noch einmal die untenstehende Grafik. [C't, 1997, Nr. 6]
Das untenstehende Diagramm stellt verschiedene mögliche Stufen des Übersetzungsvorganges dar. [C't, 1990, Nr. 1]
Daß die Vermögensbildung in der Bundesrepublik sehr ungleichmäßig vonstatten ging, zeigt die untenstehende Graphik. [Die Zeit, 06.11.1964, Nr. 45]
Wie sich die Wertschere zuungunsten der Export‑Fertigwaren verschoben hat, zeigt die untenstehende tabellarische Übersicht. [Die Zeit, 11.10.1951, Nr. 41]
Zitationshilfe
„untenstehend“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/untenstehend>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
untenstehen
untenliegend
untenhin
untenherum
untenher
unter
unter Dach und Fach
unter Dach und Fach sein
unter Dampf
unter Hochdruck