Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

unterbauen

Grammatik Verb · unterbaut, unterbaute, hat unterbaut
Aussprache 
Worttrennung un-ter-bau-en
Wortzerlegung unter- bauen1
Wortbildung  mit ›unterbauen‹ als Erstglied: Unterbauung
eWDG

Bedeutungen

1.
Bauwesen etw. durch einen Unterbau von unten her stützen
Beispiele:
ein Gebäude, einen Sockel, eine Säule unterbauen
Bauweseneine gut unterbaute Straße, Eisenbahnlinie
2.
übertragen etw. durch stichhaltige Argumente stützen, etw. gut fundieren, untermauern
Beispiele:
eine These wissenschaftlich unterbauen
um die Glaubhaftigkeit seiner Nachricht zu unterbauen [ KischMarktplatz138]

Typische Verbindungen zu ›unterbauen‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›unterbauen‹.

Verwendungsbeispiele für ›unterbauen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber auch dann hielt man es noch nicht für notwendig, diesen Pakt mit einer starken militärischen Organisation zu unterbauen. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1954]]
Aber er will es nicht abtragen, sondern er will es mit gänzlichem Ruin meines Hauses stützen und unterbauen. [Mauthner, Fritz: Wörterbuch der Philosophie. In: Bertram, Mathias (Hg.) Geschichte der Philosophie, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1910], S. 25924]
Es muß ein Hauptanliegen der schlesischen Forschung sein, sich mit seinen ebenso sorgfältig unterbauten wie einseitigen Thesen auseinanderzusetzen. [Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1939, S. 462]
Außerdem unterbauen wir den ganzen Block mit einer gemeinsamen Tiefgarage. [Der Tagesspiegel, 27.08.1999]
Die Romantik versucht, Vernunftideen durch eine Metaphysik des Lebens zu unterbauen. [Luhmann, Niklas: Soziale Systeme, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1984, S. 959]
Zitationshilfe
„unterbauen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/unterbauen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
unterackern
unter-
unter vier Augen
unter uns Pfarrerstöchtern
unter uns Pastorentöchtern
unterbelegen
unterbelegt
unterbelichten
unterbeschäftigt
unterbesetzen