Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

unterbieten

Grammatik Verb · unterbietet, unterbot, hat unterboten
Aussprache 
Worttrennung un-ter-bie-ten
Wortzerlegung unter- bieten
Wortbildung  mit ›unterbieten‹ als Erstglied: Unterbietung
eWDG

Bedeutung

einen Preis unterbieteneinen geringeren Preis für eine Ware fordern als ein anderer
Beispiel:
die Firma Nezbeda und Co., die unsere Preise so unterbot, daß wir überhaupt nicht einmal mehr zum eigenen Herstellungswert verkaufen konnten [ BrodFrau121]
jmdn. unterbietenin den Preisforderungen bewusst hinter jmdm. zurückbleiben, um dessen Konkurrenz auszuschalten
Beispiel:
einen Konkurrenten, die ausländische Konkurrenz unterbieten
Sport, übertragen einen, jmds. Rekord unterbietenim sportlichen Wettkampf weniger Zeit benötigen als ein anderer
Beispiel:
er unterbot den Rekord seines Gegners, die Weltbestzeit um zwei Sekunden
DDR für die Herstellung weniger Zeit, Material benötigen, als im Plan vorgesehen war
Beispiele:
die Bauarbeiter haben die Termine unterboten
Die Maxhüttenkumpel … unterboten die veranschlagte Menge [Hochofenkoks] um 4000 Tonnen [ Tageszeitung1957]
etw. unterbietet etw.etw. übertrifft etw. in negativer Hinsicht, etw. ist schlechter als etw.
Beispiele:
das Niveau dieses Romans ist kaum noch zu unterbieten
Solche Armseligkeit, die ihr Vorbild holländischer Bescheidenheit weit unterbietet, hatten wir nicht erwartet [ KlepperSchatten254]

Thesaurus

Synonymgruppe
(etwas) herunterfahren · absenken · dämpfen · einschränken · ermäßigen · erniedrigen · herabsetzen · herunterfahren mit · heruntergehen (mit) · heruntersetzen · kürzen · mindern · nachlassen · reduzieren · schmälern · senken · unterbieten · verkleinern  ●  zurückfahren  fig. · herunter schrauben  ugs. · herunterschrauben  ugs. · rausnehmen (Druck, Tempo ...)  ugs. · runterfahren  ugs. · runtergehen  ugs.
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›unterbieten‹ (berechnet)

A-limite A-wert Bahnrekord Bestleistung Bestmarke Bestzeit Em-limite Em-norm Europarekord Jahresbestzeit Landesrekord Limite Norm Normzeit Olympia-limite Olympia-norm Olympialimite Olympianorm Platzstandard Qualifikationsnorm Rekord Rekordzeit Richtzeit Streckenrekord Weltbestzeit Weltrekord Wm-limite Wm-norm gegenseitig preislich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›unterbieten‹.

Verwendungsbeispiele für ›unterbieten‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Als wir nicht zugriffen, haben sie sich immer weiter unterboten. [Süddeutsche Zeitung, 15.10.2002]
Wer kunstbetrieblichen Erfolg haben wollte, unterbot nicht willentlich die dominierenden Standards. [Die Zeit, 07.06.1996, Nr. 24]
Um neue Kunden zu gewinnen, unterbieten sich die großen Händler gegenseitig mit ihren Preisen. [Die Zeit, 27.02.2013, Nr. 09]
Dennoch unterbietet die rot‑rote Koalition die trüben Erwartungen schon vor dem Start. [Die Zeit, 14.01.2002, Nr. 02]
Der deutsche Arbeiter unterbot sie und drängte sie aus Brot und Stelle. [Peters, Carl: Lebenserinnerungen. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1918], S. 35398]
Zitationshilfe
„unterbieten“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/unterbieten>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
unterbezahlt
unterbezahlen
unterbewusst
unterbewerten
unterbestimmt
unterbinden
unterbleiben
unterbrechen
unterbreiten
unterbringen