Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

unterdrückerisch

Grammatik Adjektiv
Worttrennung un-ter-drü-cke-risch
Wortzerlegung Unterdrücker -isch
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

abwertend auf Unterdrückung beruhend, von ihr zeugend, durch sie hervorgebracht

Thesaurus

Synonymgruppe
despotisch · diktatorisch · repressiv · selbstherrlich · tyrannisch · unterdrückerisch

Typische Verbindungen zu ›unterdrückerisch‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›unterdrückerisch‹.

Verwendungsbeispiele für ›unterdrückerisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Hamas herrscht in Gaza unterdrückerisch, intolerant, frauenfeindlich; für demokratische Nationen sind sie indiskutabel. [Die Zeit, 21.06.2010, Nr. 25]
Dort herrscht die radikalislamische Hamas und sie ist unterdrückerisch, gewalttätig, frauenfeindlich und intolerant. [Die Zeit, 10.01.2011, Nr. 02]
Aber gleichwohl handelt es sich hier um ein extrem skrupelloses und unterdrückerisches Regime. [Süddeutsche Zeitung, 17.04.2002]
Die politischen und gesellschaftlichen Positionen von Hamas sind schwer erträglich, sie herrschen in Gaza unterdrückerisch und gewalttätig, sie sind frauenfeindlich und intolerant. [Die Zeit, 06.09.2010, Nr. 36]
Die unterdrückerische Brutalität des Berlinerns wird in seinem Buch so unerträglich, daß man manchmal nicht weiterlesen kann. [Die Zeit, 31.03.1978, Nr. 14]
Zitationshilfe
„unterdrückerisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/unterdr%C3%BCckerisch>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
unterdrücken
unterdimensioniert
unterdessen
unterdes
unterchlorig
unterdurchschnittlich
untere Schublade
untereinander
untereinander-
unterentwickelt