Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

unterkühlt

Grammatik partizipiales Adjektiv
Worttrennung un-ter-kühlt
Grundformunterkühlen
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

distanziert und bewusst jegliche Emotionen, subjektive Gesichtspunkte, Äußerungen o. Ä. vermeidend

Thesaurus

Synonymgruppe
mürrisch · nicht nett · unfreundlich · unterkühlt  ●  garstig  ugs. · kurz angebunden  ugs. · muffelig  ugs. · mufflig  ugs. · pampig  ugs.
Synonymgruppe
distanziert · unfreundlich  ●  eisig  fig. · frostig (Atmosphäre)  fig. · kühl  fig. · unterkühlt  fig.

Typische Verbindungen zu ›unterkühlt‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›unterkühlt‹.

Verwendungsbeispiele für ›unterkühlt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dazu sind sie zu kurz, ist ihr Ton viel zu unterkühlt. [Die Zeit, 05.01.1996, Nr. 2]
Er habe auch selbst Fehler gemacht, räumt der stets etwas unterkühlt wirkende Politiker ein. [Die Zeit, 25.11.2012 (online)]
Die Fähigkeit zur Diskussion in unterkühlter Atmosphäre wird dem neuen Premier noch nützlich sein, wenn es um die Reformen geht, die von ihm erwartet werden. [Die Zeit, 19.07.1968, Nr. 29]
Bill Crum versuchte immer nur, seine unterkühlten Füße warm zu halten. [Süddeutsche Zeitung, 12.01.2002]
Als sie nach einer Stunde vor die Presse treten, blicken sie ziemlich unterkühlt drein. [Süddeutsche Zeitung, 16.06.2000]
Zitationshilfe
„unterkühlt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/unterk%C3%BChlt>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
unterkühlen
unterkötig
unterkritzeln
unterkriegen
unterkriechen
unterlassen
unterlaufen
unterlegen
unterleibskrank
unterliegen