unternehmensspezifisch

Grammatik Adjektiv
Worttrennung un-ter-neh-mens-spe-zi-fisch

Typische Verbindungen zu ›unternehmensspezifisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›unternehmensspezifisch‹.

Verwendungsbeispiele für ›unternehmensspezifisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Da werde man für die unternehmensspezifischen Risiken nicht mehr angemessen kompensiert.
Süddeutsche Zeitung, 03.09.2003
So meint nur jedes vierte befragte Unternehmen, mit unternehmensspezifischer IT die eigene Wettbewerbsfähigkeit verbessern zu können.
Die Welt, 14.09.2004
Die Probleme der deutschen Hersteller haben neben der schlechten Konjunktur höchst unternehmensspezifische Ursachen.
Die Zeit, 11.08.2003, Nr. 32
Entsprechend dieser Analyse müssen dann die Sicherheitsstandards unternehmensspezifisch hochgefahren werden.
Die Welt, 29.09.2001
Das kann zwar beispielsweise für das Erstellen unternehmensspezifischer Intranet-Anwendungen sinnvoll sein, löst aber das generelle Problem nicht nachhaltig.
C't, 1999, Nr. 13
Zitationshilfe
„unternehmensspezifisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/unternehmensspezifisch>, abgerufen am 01.06.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Unternehmenssitz
Unternehmenssituation
Unternehmenssicht
Unternehmenssektor
Unternehmensseite
Unternehmensspitze
Unternehmenssprecher
Unternehmenssprecherin
Unternehmenssteuer
Unternehmenssteuerreform