unterscheidbar

GrammatikAdjektiv
Worttrennungun-ter-scheid-bar (computergeneriert)
Wortzerlegungunterscheiden-bar
Wortbildung mit ›unterscheidbar‹ als Erstglied: ↗Unterscheidbarkeit  ·  mit ›unterscheidbar‹ als Letztglied: ↗ununterscheidbar

Thesaurus

Synonymgruppe
differenzierbar · ↗distinkt · unterscheidbar

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abschnitt Alternative Objekt Phase Profil Schicht Wirklichkeit Zustand deutlich kaum klar mehr voneinander weiterhin weniger

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›unterscheidbar‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ihrer Kleidung nach sind die meisten von westlichen Studenten nicht unterscheidbar.
Die Zeit, 26.11.2007, Nr. 43
Die Luft war stickig, der Rauch schlängelte sich über die Brocken, kaum vom Kohlenstaub unterscheidbar.
Schrott, Raoul: Tristan da Cunha oder die Hälfte der Erde; Hanser Verlag 2003, S. 434
Spätestens hier wird das Kreuz der Christen nicht mehr unterscheidbar von beliebigen sonstigen Kreuzen.
Süddeutsche Zeitung, 22.11.1995
Sie lebten praktisch 24 Stunden lang ohne eine unterscheidbare Umwelt.
Hannover, Heinrich: Die Republik vor Gericht 1954 - 1974, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2001 [1998], S. 399
Die Stadtgeräusche von unten herauf - zu dieser Stunde beinahe überlaut und noch unterscheidbar - würde das Ohr später am Tag kaum noch wahrnehmen.
Degenhardt, Franz Josef: Für ewig und drei Tage, Berlin: Aufbau-Verl. 1999, S. 11
Zitationshilfe
„unterscheidbar“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/unterscheidbar>, abgerufen am 24.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Unterschätzung
unterschätzen
Unterschallgeschwindigkeit
Untersatz
Untersagung
Unterscheidbarkeit
unterscheiden
Unterscheidung
Unterscheidungskraft
Unterscheidungskriterium