unterschriftsberechtigt

Worttrennungun-ter-schrifts-be-rech-tigt
WortzerlegungUnterschriftberechtigt
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

berechtigt, Schriftstücke, bes. Geschäftspost, zu unterschreiben

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ich war nicht unterschriftsberechtigt und hatte damit auch keine Möglichkeit, Finanzen zu manipulieren.
Die Welt, 15.11.2004
Aus Sicht der Banken ist es also durchaus sinnvoll, Kinder beziehungsweise ihre unterschriftsberechtigten Eltern direkt anzusprechen.
Die Zeit, 11.07.2012, Nr. 27
Er war seinerzeit für das Schweizer Konto unterschriftsberechtigt, von dem die falschen Rechnungen für Beratungstätigkeiten abgebucht worden waren.
Die Welt, 14.05.2004
Eine „Trace“-Inspektionsgruppe kontrolliert die Seriosität der Angebote, ermittelt Lizenzträger und unterschriftsberechtigte Partner.
Die Zeit, 10.02.1992, Nr. 06
Unterschriftsberechtigt ist nur der Führer der ausstellenden Einheit persönlich.
Brief von unbekannt an unbekannt vom 01.05.1941, Feldpost-Archive mkb-fp-0270
Zitationshilfe
„unterschriftsberechtigt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/unterschriftsberechtigt>, abgerufen am 14.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
unterschriftlich
Unterschriftensammlung
Unterschriftenprobe
Unterschriftenmappe
Unterschriftenliste
Unterschriftsberechtigung
Unterschriftsprobe
unterschriftsreif
Unterschutzstellung
unterschwellig