unterschriftsreif

Grammatik Adjektiv · ohne Steigerung
Worttrennung un-ter-schrifts-reif
Wortzerlegung Unterschrift-reif
Duden GWDS, 1999 und DWDS, 2019

Bedeutungen

1.
so beschaffen (aufgesetzt, ausgearbeitet o. Ä.), dass die entsprechenden Unterschriften darunter gesetzt werden können
Kollokationen:
als Adjektivattribut: ein unterschriftsreifer Vertrag, Vertragsentwurf, Kontrakt, Text, Entwurf; eine unterschriftsreife Vereinbarung, Einigung; ein unterschriftsreifes Abkommen, Angebot, Papier, Dokument
als Prädikativ: ein Vertrag, ein Abkommen, eine Vereinbarung ist unterschriftsreif
mit Adverbialbestimmung: ein bereits, fast, beinahe, nahezu, schon, längst, endlich unterschriftsreifer [Vertrag]
als Adverbialbestimmung: [ein Vertrag, eine Vereinbarung o. Ä.] liegt unterschriftsreif vor
Beispiele:
Die amerikanische Regierung will mit Russland ein neues Abkommen zur Reduzierung der nuklearen Waffenarsenale vereinbaren. Beim nächsten amerikanisch‑russischen Gipfeltreffen im Mai in Moskau soll ein unterschriftsreifer Vereinbarungsentwurf vorliegen[…]. [Berliner Zeitung, 08.02.2002]
Ob [US-Präsident] Donald Trump tatsächlich zu Weihnachten eine unterschriftsreife Steuerreform auf dem Pult liegen hat, […] gilt als sehr unsicher. [Neue Zürcher Zeitung, 08.11.2017]
Die europäische Norm enthält keine einheitlichen Methoden, wie flüchtige organische Stoffe und andere Verbindungen zu messen und zu bewerten sind. […] Die Bundesregierung versucht jetzt gleichsam in letzter Minute, die klaffende Normungslücke mit rechtlichen Mitteln zu stopfen. Das Bundesbauministerium hat […] eine Klage vor dem Europäischen Gericht in erster Instanz in Luxemburg unterschriftsreif vorbereitet, die in den nächsten Tagen offiziell eingereicht werden soll. [Die Welt, 11.04.2017]
Seit über drei Jahren versuchen Entwicklungs‑ und Industrieländer, ihre zum Teil sehr gegensätzlichen Interessen [im Hinblick auf den Erhalt biologischer Vielfalt] – auf der einen Seite Schutz, auf der anderen Seite Handel – in einem gemeinsamen Vertragstext unterzubringen. Die nächste Verhandlungsrunde im Februar 1999 soll mit einem unterschriftsreifen Protokoll enden. [Die Zeit, 15.10.1998, Nr. 43]
übertragenSchnell ist eine Stellungswiederholung gefunden, mit der das Remis im 33. Zug unterschriftsreif (= festgeschrieben) wird: Carlsen bietet abwechselnd Karjakins König Schach und attackiert seinen Bauern auf f2, Weiß muss mitspielen, hier geht es nicht mehr weiter. [Der Standard, 12.11.2016]
2.
bereit und in der Lage, eine Unterschrift zu leistenQuelle: DWDS, 2019
Beispiele:
Der Kundenkörper verrät uns, wie weit der Kunde ist. Und erst wenn er den Kopf zur Seite neigt und uns seine Halsschlagader darbietet, ist er wirklich unterschriftsreif. [Die Zeit, 14.10.1999, Nr. 42]
Der Text eines SAA (= Assoziierungsabkommen mit der EU) für Bosnien‑Herzegowina liegt übrigens seit einem Jahr unterschriftsreif in der Schublade. Es fehlt nur der Partner, der unterschriftsreif wäre. [Süddeutsche Zeitung, 07.11.2007]
Unsere [Frauenfußball-]WM‑Heldin […] steht vor einem Wechsel zum schwedischen Spitzenklub Djurgarden Stockholm. Klubchef Per Darnell: »Wir sind fast unterschriftsreif [Bild, 03.11.2007]
Nun wollen alle [an den Koalitionsverhandlungen beteiligten Politiker] fertig werden. […] »Ich bin unterschriftsreif«, sagt [einer der Teilnehmer] […] und zeigt auf seinen Schlips. Auf den sind Füller aufgedruckt. [Berliner Zeitung, 29.11.1999]
[…] [Der Manager] hat soeben einen prächtigen Deal für seine Firma abgeschlossen. Daß er dabei seinen Geschäftspartner zuerst unterschriftsreif trinken mußte, war ihm nicht das erste Mal passiert[…]. [die tageszeitung, 21.03.1987]

Thesaurus

Synonymgruppe
(fertig) ausformuliert · bis ins letzte Detail ausdiskutiert · unterschriftsbereit · zur Unterschrift bereit  ●  unterschriftsreif  Hauptform
Assoziationen
  • abgeschlossen · ↗abgetan · ↗erledigt · ↗fertig · fertig geworden · fertiggestellt · geklärt · ↗perfekt · ↗stehen · ↗vollendet · vollzogen · ↗vorüber · zu Ende gebracht  ●  ↗in trockenen Tüchern  fig. · (die) Kuh ist vom Eis  ugs., fig. · Das hätten wir.  ugs., Spruch · Das wäre geschafft.  ugs., Spruch · abgefrühstückt  ugs., salopp · abgehakt  ugs. · ↗durch  ugs. · gegessen  ugs. · geschafft haben  ugs. · getan  ugs. · unter Dach und Fach (sein)  ugs., fig. · vollbracht  geh. · vom Tisch (sein)  ugs., fig. · ↗weg  ugs.
  • Abkommen · ↗Kontrakt · ↗Vertrag
Antonyme
  • unterschriftsreif  Hauptform

Typische Verbindungen zu ›unterschriftsreif‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›unterschriftsreif‹.

Zitationshilfe
„unterschriftsreif“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/unterschriftsreif>, abgerufen am 24.09.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Unterschriftsprobe
Unterschriftsberechtigung
unterschriftsberechtigt
unterschriftlich
Unterschriftensammlung
Unterschutzstellung
unterschwellig
Unterseeboot
Unterseebootflottille
Unterseebootkrieg