unterschriftsreif

GrammatikAdjektiv · ohne Steigerung
Worttrennungun-ter-schrifts-reif
WortzerlegungUnterschrift-reif
Duden GWDS, 1999 und DWDS, 2019

Bedeutungen

1.
so beschaffen (aufgesetzt, ausgearbeitet o. Ä.), dass die entsprechenden Unterschriften darunter gesetzt werden können
Beispiele:
Die amerikanische Regierung will mit Russland ein neues Abkommen zur Reduzierung der nuklearen Waffenarsenale vereinbaren. Beim nächsten amerikanisch-russischen Gipfeltreffen im Mai in Moskau soll ein unterschriftsreifer Vereinbarungsentwurf vorliegen[…]. [Berliner Zeitung, 08.02.2002]
Ob [US-Präsident] Donald Trump tatsächlich zu Weihnachten eine unterschriftsreife Steuerreform auf dem Pult liegen hat, […] gilt als sehr unsicher. [Neue Zürcher Zeitung, 08.11.2017]
Die europäische Norm enthält keine einheitlichen Methoden, wie flüchtige organische Stoffe und andere Verbindungen zu messen und zu bewerten sind. […] Die Bundesregierung versucht jetzt gleichsam in letzter Minute, die klaffende Normungslücke mit rechtlichen Mitteln zu stopfen. Das Bundesbauministerium hat […] eine Klage vor dem Europäischen Gericht in erster Instanz in Luxemburg unterschriftsreif vorbereitet, die in den nächsten Tagen offiziell eingereicht werden soll. [Die Welt, 11.04.2017]
Seit über drei Jahren versuchen Entwicklungs- und Industrieländer, ihre zum Teil sehr gegensätzlichen Interessen [im Hinblick auf den Erhalt biologischer Vielfalt] – auf der einen Seite Schutz, auf der anderen Seite Handel – in einem gemeinsamen Vertragstext unterzubringen. Die nächste Verhandlungsrunde im Februar 1999 soll mit einem unterschriftsreifen Protokoll enden. [Die Zeit, 15.10.1998, Nr. 43]
übertragen Schnell ist eine Stellungswiederholung gefunden, mit der das Remis im 33. Zug unterschriftsreif (= festgeschrieben) wird: Carlsen bietet abwechselnd Karjakins König Schach und attackiert seinen Bauern auf f2, Weiß muss mitspielen, hier geht es nicht mehr weiter. [Der Standard, 12.11.2016]
Kollokationen:
als Adjektivattribut: ein unterschriftsreifer Vertrag, Vertragsentwurf, Kontrakt, Text, Entwurf; eine unterschriftsreife Vereinbarung, Einigung; ein unterschriftsreifes Abkommen, Angebot, Papier, Dokument
als Prädikativ: ein Vertrag, ein Abkommen, eine Vereinbarung ist unterschriftsreif
mit Adverbialbestimmung: ein bereits, fast, beinahe, nahezu, schon, längst, endlich unterschriftsreifer [Vertrag]
als Adverbialbestimmung: [ein Vertrag, eine Vereinbarung o. Ä.] liegt unterschriftsreif vor
2.
bereit und in der Lage, eine Unterschrift zu leistenQuelle: DWDS, 2019
Beispiele:
Der Kundenkörper verrät uns, wie weit der Kunde ist. Und erst wenn er den Kopf zur Seite neigt und uns seine Halsschlagader darbietet, ist er wirklich unterschriftsreif. [Die Zeit, 14.10.1999, Nr. 42]
Der Text eines SAA (= Assoziierungsabkommen mit der EU) für Bosnien-Herzegowina liegt übrigens seit einem Jahr unterschriftsreif in der Schublade. Es fehlt nur der Partner, der unterschriftsreif wäre. [Süddeutsche Zeitung, 07.11.2007]
Unsere [Frauenfußball-]WM-Heldin […] steht vor einem Wechsel zum schwedischen Spitzenklub Djurgarden Stockholm. Klubchef Per Darnell: »Wir sind fast unterschriftsreif [Bild, 03.11.2007]
Nun wollen alle [an den Koalitionsverhandlungen beteiligten Politiker] fertig werden. […] »Ich bin unterschriftsreif«, sagt [einer der Teilnehmer] […] und zeigt auf seinen Schlips. Auf den sind Füller aufgedruckt. [Berliner Zeitung, 29.11.1999]
[…] [Der Manager] hat soeben einen prächtigen Deal für seine Firma abgeschlossen. Daß er dabei seinen Geschäftspartner zuerst unterschriftsreif trinken mußte, war ihm nicht das erste Mal passiert[…]. [die tageszeitung, 21.03.1987]

Thesaurus

Synonymgruppe
(fertig) ausformuliert · bis ins letzte Detail ausdiskutiert · unterschriftsbereit · zur Unterschrift bereit  ●  unterschriftsreif  Hauptform
Assoziationen
  • abgeschlossen · ↗abgetan · ↗erledigt · ↗fertig · fertig geworden · fertiggestellt · geklärt · ↗perfekt · ↗stehen · ↗vollendet · vollzogen · ↗vorüber · zu Ende gebracht  ●  in trockenen Tüchern  fig. · (die) Kuh ist vom Eis  ugs., fig. · abgefrühstückt  ugs., salopp · abgehakt  ugs. · ↗durch  ugs. · gegessen  ugs. · geschafft haben  ugs. · getan  ugs. · unter Dach und Fach (sein)  ugs., fig. · vollbracht  geh. · vom Tisch (sein)  ugs., fig. · ↗weg  ugs.
  • Abkommen · ↗Kontrakt · ↗Vertrag
Antonyme
  • unterschriftsreif  Hauptform

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abkommen Abmachung Angebot Deal Dokument Hauptstadtkulturvertrag Kaufvertrag Koalitionsvertrag Kontrakt Kooperationsvertrag Kulturabkommen Mietvertrag Offerte Papier Selbstverpflichtung Tarifvertrag Vereinbarung Vertrag Vertragsangebot Vertragsentwurf Vertragstext Vertragswerk ausgehandelt bereits fast längst nahezu vorliegen vorliegend Übereinkunft

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›unterschriftsreif‹.

Zitationshilfe
„unterschriftsreif“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/unterschriftsreif>, abgerufen am 22.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Unterschriftsprobe
Unterschriftsberechtigung
unterschriftsberechtigt
unterschriftlich
Unterschriftensammlung
Unterschutzstellung
unterschwellig
Unterseeboot
Unterseebootflottille
Unterseebootkrieg