Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

untersteuern

Grammatik Verb
Worttrennung un-ter-steu-ern
Wortzerlegung unter- steuern1
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Kfz-Technik (trotz normal eingeschlagener Vorderräder) mit zum Innenrand der Kurve strebendem Heck auf den Außenrand der Kurve zufahren

Verwendungsbeispiele für ›untersteuern‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auch in schnellen Kurven zeigt sich der Rio passabel, er untersteuert im üblichen Rahmen. [Die Zeit, 04.07.2011, Nr. 27]
Zwar wankt und untersteuert er mehr, langsamer ist er nicht. [Die Welt, 28.08.2004]
Das Auto untersteuert, bricht vorne aus und dreht sich raus. [Bild, 24.09.2004]
Das Auto ist sehr schwer zu fahren, untersteuert stark – das liegt mir nicht. [Bild, 12.02.2005]
Der Wagen fährt auch bei Tempo 180 auf der Autobahn sauber geradeaus und gibt sich in Kurven unkritisch untersteuernd. [Bild, 18.08.2000]
Zitationshilfe
„untersteuern“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/untersteuern>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
unterstempeln
unterstellen
unterstehen
unterste Schublade
unterstandslos
unterstopfen
unterstreichen
unterständig
unterstützen
unterstützungsbedürftig