unterwürfig

GrammatikAdjektiv
Worttrennungun-ter-wür-fig (computergeneriert)
Wortbildung mit ›unterwürfig‹ als Erstglied: ↗Unterwürfigkeit
eWDG, 1976

Bedeutung

abwertend würdelos ergeben, devot, servil
Beispiele:
eine unterwürfige Haltung annehmen
ein unterwürfiges Lächeln
eine unterwürfige Freundlichkeit
der Diener verbeugte sich, näherte sich ihm unterwürfig
er war seinem Vorgesetzten (gegenüber) unterwürfig
Der Pförtner wies ihm beflissen, fast unterwürfig den Weg [JohoWendemarke10]

Thesaurus

Synonymgruppe
blind ergeben · ↗devot · ↗hörig · ↗hündisch · ↗knechtisch · ↗kriecherisch · ↗sklavisch · ↗speichelleckerisch · ↗untertänig · unterwürfig  ●  ↗(jemandem) untertan  geh. · ↗servil  geh.
Assoziationen
Antonyme
  • unterwürfig

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abhängigkeit Befehlsempfänger Brief Dankbarkeit Demut Diener Dienerin Gehorsam Geste Haltung Justiz Lächeln Ton Verhalten Weib abhängig aggressiv begegnen beinahe benehmen fast geradezu nie niemals nähern passiv schwach traditionell verhalten ängstlich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›unterwürfig‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wenn er befiehlt, befiehlt er nicht apodiktisch, und wenn er gehorcht, nicht unterwürfig.
Die Zeit, 12.06.2008, Nr. 25
Sie lächelten einladend, ja unterwürfig - nein, unterwürfig nun doch nicht, nur freundlich.
Der Tagesspiegel, 19.06.1998
Und da wird man so unterwürfig und läßt alles mit sich machen.
Klee, Ernst: Behinderten-Report, Frankfurt a. M.: Fischer Taschenbuch-Verl. 1981 [1974], S. 139
Der Verleiher sah ihm mit einem halb tückischen, halb unterwürfigen Ausdruck an.
Courths-Mahler, Hedwig: Ich lasse dich nicht, Augsburg: Weltbild Verl. 1992 [1912], S. 133
Sie blieb unter dem Tisch liegen, dehnte und streckte sich und kuckte mich von da fast unterwürfig an.
Kempowski, Walter: Tadellöser & Wolff, München: Hanser 1971 [1971], S. 151
Zitationshilfe
„unterwürfig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/unterwürfig>, abgerufen am 19.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Unterwühlung
unterwühlen
Unterwolle
unterwinden
unterwertig
Unterwürfigkeit
Unterwürfigkeitshaltung
Unterzahl
Unterzahlung
unterzeichnen