unterweltlich

GrammatikAdjektiv
Worttrennungun-ter-welt-lich
WortzerlegungUnterwelt-lich

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mit unterweltlichem Herrschergebaren beschreibt er ihr die Hölle als Paradies auf Erden.
Der Tagesspiegel, 06.12.2004
Der Dirigent Jacobs hat das Orchester geteilt - in irdische, himmlische und unterweltliche Sphären.
Die Welt, 14.08.2003
Um ihren Gatten aus den Fängen unterweltlicher Mächte zu lösen, legte die Tanzende an den sieben Toren zum Totenreich jeweils einen Schleier ab.
Die Zeit, 23.07.1993, Nr. 30
Vielleicht ist das Bild auch ein Appell, wieder an die Kunst zu glauben, an ihre hellseherischen Blicke, an ihre über- und unterweltliche Macht.
Die Zeit, 05.11.2003, Nr. 45
Zitationshilfe
„unterweltlich“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/unterweltlich>, abgerufen am 06.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Unterweltler
Unterwelt
Unterweisung
unterweisen
unterweilen
unterwerfen
Unterwerfung
Unterwerfungsgebärde
Unterwerfungsgeste
Unterwerfungsklausel