untief

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungun-tief (computergeneriert)
Wortzerlegungun-tief
eWDG, 1976

Bedeutung

selten seicht, flach, nicht tief
Beispiele:
eine untiefe Stelle im See
[sie waren beim Graben] auf eine behauene Platte aus Sandsteinen gestoßen, untief und waagrecht gelegen [FusseneggerAntlitz33]

Thesaurus

Synonymgruppe
flach · ↗seicht · untief

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Boden der reinen Lehre wird schnell schwammig und untief.
Die Welt, 31.07.2000
Und wie nicht anders zu erwarten, spaziert er auch durch dieses untiefe Gelände wie über ein simples Fußballfeld.
Die Welt, 11.09.1999
Das Komponieren auf untiefer, von Architektur verspannter Szene oder in einem engen, kompliziert gegliederten Raum wird Poussin zur Eigenart.
Süddeutsche Zeitung, 08.10.1994
Sie sind geheimnisvoll untief, sie gleiten, von der Binnenspannung des Fluidums Sprache getragen, am Auge Lesers vorüber wie Wasserspinnen.
Die Zeit, 05.12.1997, Nr. 50
So sagte Müntefering im Februar, das Konzept berge "viele Untiefen ”.
Süddeutsche Zeitung, 22.05.2004
Zitationshilfe
„untief“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/untief>, abgerufen am 19.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
untheoretisch
unthematisch
Unterzuckerung
Unterziel
Unterziehstrumpf
Untiefe
Untier
untilgbar
untot
Untote