untunlich

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung un-tun-lich
eWDG

Bedeutung

gehoben, veraltend unzweckmäßig, unangebracht
Beispiele:
jmdm. erscheint etw. untunlich
etw. für untunlich halten
sein untunlich geschmackloses Verhalten [ WerfelVerdi43]
Zitationshilfe
„untunlich“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/untunlich>, abgerufen am 19.10.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Untugend
Untüchtigkeit
untüchtig
untrüglich
untrügbar
untypisch
unüberbietbar
unüberbrückbar
Unüberbrückbarkeit
unüberhörbar