unumkehrbar

GrammatikAdjektiv
Worttrennungun-um-kehr-bar (computergeneriert)
Wortzerlegungun-umkehrbar
Wortbildung mit ›unumkehrbar‹ als Erstglied: ↗Unumkehrbarkeit

Thesaurus

Synonymgruppe
endgültig · ↗final · ↗irreversibel · unumkehrbar · ↗unwiderruflich · ↗unwiederbringlich  ●  nicht mehr zu ändern  ugs.
Assoziationen
Antonyme
  • umkehrbar

Typische Verbindungen
computergeneriert

Atomausstieg Ausfall Ausstieg Bekenntnis Einstieg Enteignung Faktum Friedensprozeß Globalisierung Prozeß Reformprozeß Tatsache Trend Veränderung Wandel Weichenstellung Zerstörung Zuwanderungsprozeß alternativlos dauerhaft festschreiben keineswegs längst nachhaltig tödlich umfassend unaufhaltsam vollständig weitreichend überprüfbar

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›unumkehrbar‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Richtung, die 1989 eingeschlagen wurde, entspricht dem polnischen nationalen Interesse, mehr noch, sie ist unumkehrbar.
Die Welt, 31.10.2001
Im Interesse des Landes müsse es aber liegen, die Integration unumkehrbar zu machen.
Süddeutsche Zeitung, 06.09.1994
In der internationalen Situation habe sich manches zum Guten entwickelt; diese Entwicklung sei aber noch nicht fest verankert; es gelte, sie unumkehrbar zu machen.
Nr. 13: Besuch Seiters in Berlin (Ost) vom 3./4.7.1989. In: Deutsche Einheit, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1989], S. 835
Sie denkt das gesellschaftliche Geschehen als unumkehrbare Reihe von Lagen und Formen, die durchlaufen wurden.
Freyer, Hans: Soziologie als Wirklichkeitswissenschaft, Leipzig u. a.: B.G. Teubner 1930, S. 109
Da der Tod unumkehrbar ist, bleibt die Frage nach seinem Wesen naturgemäß ohne letzte Antwort.
o. A. [us]: Tod. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1997]
Zitationshilfe
„unumkehrbar“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/unumkehrbar>, abgerufen am 18.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Unumgänglichkeit
unumgänglich
unüblich
Unüberwindlichkeit
unüberwindlich
Unumkehrbarkeit
unumschränkt
unumstößlich
unumstritten
unumwunden