unverfälscht

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungun-ver-fälscht
Wortbildung mit ›unverfälscht‹ als Grundform: ↗Unverfälschtheit
eWDG, 1976

Bedeutung

nicht verfälscht
a)
ungemischt
Beispiel:
unverfälschter Wein
b)
echt, rein
Beispiele:
er sprach unverfälscht schwäbische Mundart
von etw. ein unverfälschtes Bild geben
c)
urwüchsig, ursprünglich
Beispiel:
Gebräuche und Sitten der Eingeborenen waren unverfälscht [SchomburgkAfrika266]

Thesaurus

Synonymgruppe
authentisch · ↗echt · ↗genuin · ↗gestanden · ↗original · ↗originär · unverfälscht · ↗unverändert · ↗ursprünglich
Assoziationen
Synonymgruppe
authentisch · ↗echt · ↗richtig · unverfälscht · ↗unverändert · ↗veritabel · ↗wahr · ↗wahrhaftig · ↗überzeugend
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Brauchtum Charme Dialekt Einblick Geschmack Kapitalismus Küche Lebensmittel Mundart Natur Naturprodukt Original Sozialismus Volksmusik Wettbewerb Wiedergabe Zeugnis authentisch echt möglichst nahezu natürlich pur rein unmittelbar ursprünglich weitgehend widerspiegeln wiedergeben Überlieferung

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›unverfälscht‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das hat zunehmend die unverfälschte Umsetzung rot-grüner Politik verhindert, für die die Koalition 2002 eine Mehrheit bekommen hat.
Der Tagesspiegel, 04.06.2005
Da war sie dann doch wieder, die tiefe Sehnsucht nach der unverfälschten Darstellung der Wirklichkeit.
Süddeutsche Zeitung, 20.11.2001
Allerdings spiegelt die eine die andere niemals völlig unverfälscht wider.
Natzmer, Gert von: Tierstaaten und Tiergesellschaften, Berlin: Safari-Verl. 1967, S. 8
Diese Kinder werden auch nicht mehr als echte unverfälschte Chinesen aufwachsen.
Suttner, Bertha von: Autobiographie. In: Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1909], S. 8941
Kultur trägt und seine Musik letzten Endes ein direkter und unverfälschter Ausdruck dieser Kultur ist.
Collaer, Paul: Milhaud. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1961], S. 43468
Zitationshilfe
„unverfälscht“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/unverfälscht>, abgerufen am 21.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
unverfälschbar
Unvereinbarkeit
unvereinbar
unverehelicht
unveredelt
Unverfälschtheit
unverfänglich
unverfroren
Unverfrorenheit
unverfügbar