unverhältnismäßig

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungun-ver-hält-nis-mä-ßig (computergeneriert)
Wortzerlegungun-verhältnismäßig
Wortbildung mit ›unverhältnismäßig‹ als Erstglied: ↗Unverhältnismäßigkeit
eWDG, 1976

Bedeutungen

1.
adverbiell
übermäßig, allzu
Beispiele:
für sein Alter ist das Kind unverhältnismäßig groß, klein
er sah unverhältnismäßig jung aus
für eine Arbeit eine unverhältnismäßig lange Zeit brauchen
es dauerte unverhältnismäßig lange, bis ...
2.
veraltend nicht im richtigen Verhältnis zu etw. stehend, unproportioniert
Beispiel:
Ferner hatte sie einen unverhältnismäßigen Unterkiefer [G. KellerLiebesbriefe6,407]

Thesaurus

Synonymgruppe
am falschen Ort · am falschen Platz · aus der Zeit gefallen · ↗deplatziert · fehl am Platz · fehl am Platze · ↗inadäquat · nicht dazugehörend · ↗unangebracht · ↗unangemessen · ↗unpassend · ↗unsachgemäß · unverhältnismäßig · ↗verfehlt  ●  ↗kontraindiziert (med.)  fachspr.
Assoziationen
Synonymgruppe
astronomisch · ausufernd · ↗außerordentlich · entfesselt · enthemmt · ↗exorbitant · ↗exzessiv · ↗grenzenlos · ↗hemmungslos · ↗maßlos · ↗schrankenlos · ↗uferlos · ↗ungebremst · ↗unmäßig · unverhältnismäßig · überbordend · überhandnehmend · ↗überhöht · ↗überschwänglich · übersteigert · übertrieben · überzogen  ●  ↗übermäßig  Hauptform
Assoziationen
  • aufgelöst · durchgedreht · ↗hysterisch
  • ausschweifend · ↗exzessiv · ↗hemmungslos · ↗orgiastisch · ↗wild · ↗zuchtlos · ↗zügellos
  • begeistert (von) · berauscht · entflammt · ↗enthusiastisch · entzückt · erregt · ↗euphorisch · fasziniert · gebannt · glühend vor Begeisterung · ↗hochgestimmt · im Überschwang der Gefühle · in Hochstimmung · mit glänzenden Augen · mit strahlenden Augen · mitgerissen · rasend vor Begeisterung · tobend vor Begeisterung · verzückt · voller Begeisterung · wie im Rausch · wie von Sinnen · ↗überschwänglich  ●  (ganz) aus dem Häuschen  ugs. · Feuer und Flamme (sein)  ugs. · ↗angetan  ugs. · ↗dithyrambisch  geh. · enthusiasmiert  geh., bildungssprachlich · hellauf begeistert  ugs. · ↗high  ugs. · himmelhoch jauchzend  ugs. · hin und weg  ugs. · hingerissen  ugs. · von den Socken  ugs. · wie auf Droge  ugs. · wild begeistert  ugs.
  • allzu (sehr) · ↗hemmungslos · ↗maßlos · ohne Maß · ohne Maß und Ziel · ↗uferlos · weder Maß noch Ziel (kennen) · ↗übermäßig · übertrieben · überzogen
Synonymgruppe
disproportional · unverhältnismäßig · ↗überproportional
Synonymgruppe
allzu · ↗auffallend · ↗erstaunlich · ↗furchtbar · mehr als · ↗sehr · sehr sehr · ↗ungebührlich · ↗ungemein · ↗ungewöhnlich · ↗unglaublich (Adverb) · unverhältnismäßig · über die Maßen · ↗über... · ↗überaus · übertrieben  ●  ↗arg  regional · ↗verdächtig  ironisch · ↗ausnehmend  geh. · bis dort hinaus  ugs. · bis zum Gehtnichtmehr  ugs. · ↗schrecklich  ugs. · ↗unvergleichlich  geh. · ↗verdammt  ugs., salopp
Assoziationen
  • (es herrscht) verdächtige Ruhe · ungewöhnlich ruhig · verdächtig ruhig · verdächtig still  ●  (die) Ruhe vor dem Sturm  fig.
  • ausgesprochen · ganz und gar · ↗gänzlich  ●  ↗betont  geh. · ↗prononciert  geh.
  • (ein) Überangebot (an) · (ein) Überfluss an · ausufernd (viel) · entschieden zu viel · mehr als genug · ↗zu viel · zu viel des Guten · über und über · ↗übergenug · ↗überreichlich · ↗überzählig  ●  (ein) Overkill an  engl., fig. · auf keine Kuhhaut gehen  ugs., fig. · des Guten zu viel  geh. · doppelt und dreifach  ugs. · jenseits von Gut und Böse  ugs. · nicht mehr feierlich  ugs. · noch und nöcher  ugs., scherzhaft · ↗viel zu viel  ugs.
  • im Übermaß · mehr als gut wäre · mehr als nötig · ungebührlich stark · unnötig stark · unverhältnismäßig · zu sehr · zu stark · über Gebühr · ↗überaus · ↗übermäßig · übertrieben
Synonymgruppe
im Übermaß · mehr als gut wäre · mehr als nötig · ungebührlich stark · unnötig stark · unverhältnismäßig · zu sehr · zu stark · über Gebühr · ↗überaus · ↗übermäßig · übertrieben
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Aufwand Beschränkung Brutalität Eingriff Fahrverbot Gewaltanwendung Gewalteinsatz Härte Körpereinsatz Mehrkosten Polizeieinsatz Polizeigewalt Restriktion Verwaltungsaufwand Vorgehen diskriminierend exzessiv hoch menschenunwürdig rechtswidrig unangemessen ungerecht ungerechtfertigt unzumutbar verfassungswidrig wahllos willkürlich zumutbar übertrieben überzogen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›unverhältnismäßig‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Kosten für die Erstellung solcher Gutachten wären unverhältnismäßig hoch gewesen.
Die Welt, 27.01.2005
Allerdings dürfe es dabei nicht zu "unverhältnismäßigen Kosten" für die Industrie kommen.
Süddeutsche Zeitung, 30.10.2003
Und dann ist solch ein Abend unverhältnismäßig teuer, gegen 20 M., daß ich ihn uns nur selten gönnen kann.
Klemperer, Victor: [Tagebuch] 1925. In: ders., Leben sammeln, nicht fragen wozu und warum, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2000 [1925], S. 134
Der Dienstälteste nickte einem großgewachsenen Mann mit unverhältnismäßig kleinem Kopf zu.
Franck, Julia: Lagerfeuer, Köln: DuMont Literatur und Kunst Verlag 2003, S. 16
Doch liegt in allen diesen Gründen noch immer die Bestimmung nicht, die Preise unverhältnismäßig aufzutreiben.
Rauecker, Bruno: Dokument 2: Renzension (Bruno Rauecker). In: Bräuer, Hasso (Hg.) Archiv des deutschen Alltagsdesigns, Berlin: Directmedia Publ. 2002 [1916], S. 81
Zitationshilfe
„unverhältnismäßig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/unverhältnismäßig>, abgerufen am 18.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
unverhalten
unvergoren
unvergleichlich
Unvergleichbarkeit
unvergleichbar
Unverhältnismäßigkeit
unverheilt
unverheiratet
Unverheiratete
unverhofft