Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

unverzichtbar

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung un-ver-zicht-bar
Wortzerlegung un- verzichtbar
Wortbildung  mit ›unverzichtbar‹ als Erstglied: Unverzichtbarkeit
eWDG

Bedeutung

gehoben unbedingt notwendig, sodass nicht darauf verzichtet werden kann
Beispiele:
unverzichtbare Grundsätze, Grundrechte, Voraussetzungen, Forderungen
Die Macht der Arbeiterklasse, die Diktatur des Proletariats, zu errichten muß das unverzichtbare Ziel des Kampfes der kommunistischen Parteien sein [ Gesch. d. dt. Arbeiterbewegung9,77]

Thesaurus

Synonymgruppe
liebgewonnen · liebgeworden · nicht ersetzbar · nicht weglassbar · nicht zu entbehren · nicht zu ersetzen · unentbehrlich · unerlässlich · unersetzbar · unersetzlich · unverzichtbar
Assoziationen
  • ausgebucht · terminlich gebunden · verplant  ●  unabkömmlich Amtsdeutsch
  • erforderlich · notwendig · nötig · unerlässlich  ●  obligat geh., bildungssprachlich · von Nöten geh. · vonnöten geh.
  • (ein) Muss · (unbedingt) notwendig · nicht (mehr) wegzudenken · sollte man haben · unabdingbar · unbedingt dazugehören · unentbehrlich · unumgänglich · unverzichtbar · vonnöten · wichtig · zwingend · zwingend benötigt  ●  (ein) Must engl. · (sollte) in keiner Sammlung fehlen ugs., formelhaft · de rigueur geh., bildungssprachlich, franz. · gehört in jeden (gut sortierten ...) ugs., formelhaft · indispensabel geh., veraltet, bildungssprachlich
  • erforderlich · geboten · notwendig · nötig · unabweisbar · unausweichlich · unentbehrlich · unerlässlich · unvermeidlich · zwingend · zwingend geboten  ●  (eine) conditio sine qua non geh., lat. · unbedingt nötig ugs.
  • (allein) ankommen auf (es) · (alles) abhängen von · vollständig abhängen von  ●  steht und fällt (mit) fig. · alles hängt an ugs., fig. · auf Gedeih und Verderb abhängen von geh. · essentiell sein geh. · essenziell sein geh.
  • (jemand) wurde gebraucht · (jemandem) fehlen · ohne jemanden auskommen müssen  ●  (eine) Lücke hinterlassen fig.
  • (etwas) lieb gewonnen haben · (etwas) liebgewonnen haben · (etwas) nicht mehr missen wollen · (jemandem) lieb geworden (sein) · (jemandem) liebgeworden (sein) · nicht mehr lassen wollen (von) · nicht mehr verzichten wollen (auf)
Synonymgruppe
(ein) Muss · (unbedingt) notwendig · nicht (mehr) wegzudenken · sollte man haben · unabdingbar · unbedingt dazugehören · unentbehrlich · unumgänglich · unverzichtbar · vonnöten · wichtig · zwingend · zwingend benötigt  ●  (ein) Must  engl. · (sollte) in keiner Sammlung fehlen  ugs., formelhaft · de rigueur  geh., bildungssprachlich, franz. · gehört in jeden (gut sortierten ...)  ugs., formelhaft · indispensabel  geh., veraltet, bildungssprachlich
Oberbegriffe
Assoziationen
Assoziationen
  • (etwas) zu tun haben · (sich) genötigt sehen · (sich) gezwungen sehen · (sich) veranlasst sehen · genötigt sein · gezwungen sein · müssen · nicht anders können, als... · nicht umhinkommen (zu) · nicht umhinkönnen (zu) · tun müssen  ●  (sich) bemüßigt fühlen (zu) geh. · (sich) bemüßigt sehen (zu) geh.
Synonymgruppe
(ein) Muss · (etwas) gehört auf jeden Fall dazu · muss man haben · unverzichtbar  ●  (ein) Must-have  engl. · obligatorisch  bildungssprachlich
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›unverzichtbar‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›unverzichtbar‹.

Verwendungsbeispiele für ›unverzichtbar‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Gerade in der heutigen Zeit seien Werte, die sich nicht am Geld messen ließen, unverzichtbar. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1997]]
Der Welt aber müssen wir dieses unverzichtbare Recht der Deutschen unentwegt vor Augen halten! [Archiv der Gegenwart, 2001 [1964]]
Auf diese Weise wurde er auch für seine früheren Minister unverzichtbar. [Die Zeit, 30.09.2013, Nr. 39]
Dann werde er in den kommenden Monaten »im politischen Leben unverzichtbar« sein. [Die Zeit, 04.07.2011, Nr. 27]
Insofern ist das Untersuchungsverfahren unverzichtbar für die Opposition, aber auch für das gesamte Parlament. [Der Spiegel, 21.10.1985]
Zitationshilfe
„unverzichtbar“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/unverzichtbar>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
unverzerrt
unverzeihlich
unverzagt
unverwüstlich
unverwöhnt
unverzinsbar
unverzinslich
unverzollt
unverzweigt
unverzüglich