Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

unvorbereitet

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung un-vor-be-rei-tet
formal verwandt mitvorbereiten
eWDG

Bedeutung

nicht vorbereitet
Beispiele:
eine unvorbereitete Rede
der Vortrag war unvorbereitet
er war unvorbereitet (= hatte sich nicht vorbereitet)
unvorbereitet eine Rede halten
er sprach unvorbereitet
die Nachricht traf uns ganz unvorbereitet (= die Nachricht traf uns, ohne dass wir damit gerechnet hatten)

Thesaurus

Synonymgruppe
ahnungslos · nicht eingestellt (auf) · nichts ahnend · nichtsahnend · ungewappnet · unvorbereitet  ●  nicht vorbereitet (auf)  Hauptform · a prima vista  fachspr., ital.
Assoziationen
Synonymgruppe
auf Zuruf · aus dem Stegreif · improvisiert · ohne Probe · ohne Vorbereitung · ohne es vorher geübt zu haben · ungeprobt · unvorbereitet  ●  aus dem Stand  Hauptform · ad hoc  geh., lat. · aus dem Handgelenk  ugs. · aus dem hohlen Bauch heraus  ugs. · aus der Hüfte geschossen  ugs. · aus der Lamäng  ugs. · ex tempore  geh.
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›unvorbereitet‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›unvorbereitet‹.

Verwendungsbeispiele für ›unvorbereitet‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie hatte den Auftrag, mich nicht unvorbereitet nach oben zu bringen. [Rasp, Renate: Ein ungeratener Sohn, Köln: Kiepenheuer & Witsch 1967, S. 101]
Unvorbereitet kann man sie gar nicht übernehmen, sonst verliert man sie in den ersten Stunden. [Kafka, Franz: Das Schloß. In: Deutsche Literatur von Lessing bis Kafka, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1922], S. 10401]
Denn das französische Volk steht auch psychologisch den kommenden Stürmen gänzlich unvorbereitet gegenüber. [Das Reich, 09.06.1940]
Es wird draußen behauptet, wir gingen unvorbereitet in die siebziger Jahre. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1969]]
Die Schule entließ uns äußerlich völlig unvorbereitet für das bunte wirre Leben; leicht wird es manchem nicht geworden sein. [Wilamowitz-Moellendorff, Ulrich von: Erinnerungen 1848-1914. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1928], S. 7567]
Zitationshilfe
„unvorbereitet“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/unvorbereitet>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
unvollständig
unvollkommen
unvollendet
unveröffentlicht
unveräußerlich
unvordenklich
unvoreingenommen
unvorgreiflich
unvorhergesehen
unvorhersehbar