unwahr

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungun-wahr
Wortbildung mit ›unwahr‹ als Grundform: ↗Unwahrheit
eWDG, 1976

Bedeutung

nicht der Wahrheit entsprechend
Beispiele:
eine unwahre Behauptung, Aussage, Äußerung
die Gerüchte erwiesen sich als unwahr
es ist unwahr, dass ...
Ich liebte diese Balladen nicht, ich fand sie unangenehm und unwahr (= nicht dem wahren Leben entsprechend) [H. W. RichterSpuren303]

Thesaurus

Synonymgruppe
erfunden · ↗falsch · gefälscht · ↗unecht · ↗unrichtig · unwahr  ●  getürkt  ugs.
Assoziationen
  • (alles vorher) abgesprochen · (im Vorhinein) abgestimmt · abgekartet · ausgekungelt · heimlich vereinbart · insgeheim verabredet
  • (bewusste) Falschmeldung  ●  Alternative Fakten  Zitat, Neologismus · ↗Fake News  Neologismus · Hoax  Neologismus, Jargon
Synonymgruppe
falsch · gelogen · ↗unrichtig · unwahr · ↗wahrheitswidrig  ●  nichts Wahres dran  ugs.
Assoziationen
Zitationshilfe
„unwahr“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/unwahr>, abgerufen am 27.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Unwägbarkeit
unwägbar
unvorteilhaft
unvorstellbar
Unvorsichtigkeit
unwahrhaftig
Unwahrhaftigkeit
Unwahrheit
unwahrscheinlich
Unwahrscheinlichkeit