unweit

Aussprache 
Worttrennung un-weit
Wortzerlegung  un- weit
eWDG

Bedeutungen

I.
räumlich nicht weit entfernt von, unfern
Grammatik: mit Genitiv, präpositional
Beispiele:
unweit der Straße, Kreuzung, Brücke, des Hauses
ein Ort unweit der Stadt Dresden, unweit Dresdens
das Haus liegt unweit des Flusses
veraltet
Grammatik: mit Dativ
Beispiel:
im Tal unweit dem Platz, wo dermalen das Schloß zu sehen ist [ MörikeHutzelmännlein3,162]
II.
Grammatik: adverbiell, in Verbindung mit »von«
Beispiele:
unweit von hier
unweit vom Berg, Fluss liegt ein Dorf
unweit von der Stadt
unweit von Berlin
in der Nähe
Beispiel:
unweit befindet sich ein Tümpel [ SchomburgkAfrika149]

Thesaurus

Synonymgruppe
(dicht) an · bei · nahe · neben · unweit
Assoziationen
Synonymgruppe
in Nähe (des / der ...) · in der Nähe (des / der / von) · nicht weit von · unweit (des / der / von)  ●  unfern (des / der ,,,)  geh.
Assoziationen
  • ganz nah · in Reichweite · in geringer Entfernung · in nächster Nähe · leicht erreichbar · nahebei · nicht weit von hier · nur ein paar Schritte von hier entfernt  ●  (gleich) da vorne  ugs. · (gleich) um die Ecke  ugs. · (nur ein) kurzes Stück zu laufen  ugs. · (nur eine) kurze Strecke zu laufen  ugs. · (nur) ein Katzensprung (von hier)  ugs., fig. · (nur) einen Katzensprung entfernt  ugs., fig. · (nur) einen Steinwurf entfernt  ugs., fig. · (nur) einen Steinwurf weit  ugs., fig. · da kannste hinspucken  ugs. · ganz in der Nähe  ugs. · gleich hier  ugs. · hier irgendwo  ugs. · irgendwo hier  ugs. · muss hier irgendwo sein  ugs. · nicht weit weg  ugs. · nur ein paar Schritte von hier  ugs. · nur ein paar Schritte von hier zu laufen  ugs.
  • direkt neben · gleich neben · unmittelbar neben
  • in Gehnähe · zu Fuß erreichbar · zu Fuß zu erreichen  ●  fußläufig erreichbar  fachspr., Jargon · fußläufig zu erreichen  fachspr., Jargon · nur wenige Schritte  ugs. · um die Ecke  ugs.

Typische Verbindungen zu ›unweit‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›unweit‹.

Verwendungsbeispiele für ›unweit‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ein Herr und eine betagte Dame nehmen unweit entfernt Platz.
Die Zeit, 08.08.1980, Nr. 33
Der Baum, der unweit von Portal zwei eingepflanzt ist, bewegt träumende Äste.
Baum, Vicky: Menschen im Hotel, München: Droemersche Verlagsanstalt 1956 [1929], S. 147
Parry siedelt den Preis für 2004 daher nur unweit von dem gegenwärtigen Niveau an.
Süddeutsche Zeitung, 06.10.2003
Unweit der Waage traten zwei Männer aus dem Dunkel des Fuggerschen Hauses in den Lärm.
Kolbenheyer, Erwin Guido: Das Gestirn des Paracelsus, München: J.F. Lehmanns 1964 [1921], S. 290
Meine letzte Vertretung führte mich in die Schweiz nach Bütschwil unweit von Wil.
Maltzan, Maria von: Schlage die Trommel und fürchte dich nicht, Berlin: Ullstein 1998 [1986], S. 243
Zitationshilfe
„unweit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/unweit>, abgerufen am 20.09.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
unweise
unweigerlich
Unweiblichkeit
unweiblich
Unwegsamkeit
unwert
Unwesen
unwesentlich
Unwesentlichkeit
Unwetter