Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

unwissentlich

Grammatik Adjektiv · ohne Steigerung
Aussprache  [ˈʊnvɪsn̩tlɪç]
Worttrennung un-wis-sent-lich
Wortzerlegung un- wissentlich
eWDG und ZDL

Bedeutung

ohne Wissen, ohne es zu wissen
Beispiele:
unwissentlich etw. Falsches tun
jmdn. unwissentlich beleidigen
Hier [am Flughafen, nach der Landung] erfährt sie, dass sie unwissentlich über einen in Indonesien ausgebrochenen Vulkan geflogen ist. [Neue Zürcher Zeitung, 14.05.2021]ZDL
Zuerst hatte die New York Times berichtet, dass das FBI 2017 eine Untersuchung gestartet hatte, um herauszufinden, ob Trump als wissentlicher oder unwissentlicher Agent Russlands arbeitet. [Süddeutsche Zeitung, 17.01.2019]ZDL
Leider habe er […] unwissentlich die falsche Darstellung gegeben, die Rundschreiben an verschiedene Handelsketten seien auf Blankobögen mit seiner Unterschrift und ohne sein Wissen verfaßt worden. [die tageszeitung, 04.01.1993]ZDL
[Marylin Monroes] Ehemann Nummer drei, Arthur Miller, meinte bei der Nachricht von ihrem Tode, es sei ein furchtbarer Unfall, verursacht durch unwissentliches Einnehmen zu vieler Tabletten. [Die Zeit, 10.08.1962]ZDL

letzte Änderung:

Zum Originalartikel des WDG gelangen Sie hier.

Typische Verbindungen zu ›unwissentlich‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›unwissentlich‹.

Zitationshilfe
„unwissentlich“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/unwissentlich>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
unwissenschaftlich
unwissend
unwirtschaftlich
unwirtlich
unwirsch
unwohl
unwohnlich
unwägbar
unwürdig
unzart