Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

unzertrennlich

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung un-zer-trenn-lich
Wortbildung  mit ›unzertrennlich‹ als Erstglied: Unzertrennlichkeit
eWDG

Bedeutung

sehr eng miteinander verbunden, fest zusammenhaltend
Beispiele:
die beiden sind unzertrennliche Freunde, ein unzertrennliches Paar
die beiden Kinder sind unzertrennlich

Thesaurus

Synonymgruppe
(immer) im Doppelpack · (immer) zusammen · als Doppel · als Zweiercombo · doppelt · ein Herz und eine Seele · im Doppel · in Zweierkombination · nie allein · paarweise · unzertrennlich · zu zweit  ●  siamesische Zwillinge  fig.
Assoziationen
Synonymgruppe
Hand in Hand gehen (mit) · atomar · in einem · monadisch · unauftrennbar · unteilbar · untrennbar · unzerteilbar · unzertrennlich

Typische Verbindungen zu ›unzertrennlich‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›unzertrennlich‹.

Verwendungsbeispiele für ›unzertrennlich‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auf unserem Sofa bot das unzertrennliche Paar ein reizendes Bild. [Noll, Ingrid: Ladylike, Zürich: Diogenes 2006, S. 153]
Sie seien den ganzen Abend lang «unzertrennlich» gewesen, hieß es. [Die Zeit, 25.10.2010 (online)]
Anfangs schrieben sie sich nur Briefe, bald waren sie unzertrennlich. [Die Zeit, 14.01.2008, Nr. 02]
Wir zwei sind unzertrennlich, daran könnte auch der absolut perfekte Mann nichts ändern. [Bild, 06.09.2005]
Sie sind unzertrennlich – vielleicht waren sie auch in einem früheren Leben verbunden. [Bild, 23.05.2003]
Zitationshilfe
„unzertrennlich“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/unzertrennlich>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
unzertrennbar
unzerstört
unzerstörbar
unzerreißbar
unzerbrechlich
unziemlich
unzivilisiert
unzufrieden
unzugänglich
unzukömmlich