unziemlich

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungun-ziem-lich
Wortbildung mit ›unziemlich‹ als Erstglied: ↗Unziemlichkeit
eWDG, 1976

Bedeutung

gehoben, veraltend
1.
ungeziemend, sich nicht geziemend
Beispiele:
ein unziemliches Benehmen, Verhalten
unziemliche Reden, Bemerkungen, Äußerungen
es ist unziemlich, so etw. zu tun
jmdm. erscheint etw. unziemlich
2.
unangemessen, über das Normalmaß hinausgehend
Beispiel:
das Paket war unziemlich groß [FusseneggerAntlitz19]

Thesaurus

Synonymgruppe
Wie kann man nur! · ↗deplatziert · fehl am Platz · gegen den guten Ton verstoßend · gegen die Etikette · ↗inkorrekt · nicht angebracht · nicht korrekt · ↗taktlos · ↗unangebracht · ↗unangemessen · ↗unfein · ↗ungebührlich · ↗ungeziemend · ↗unmanierlich · ↗unpassend · ↗unsachlich · ↗unschicklich  ●  ↗ungehörig  Hauptform · ↗daneben  ugs. · ↗unmöglich  ugs. · unziemlich  geh.
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Ausdruck Bemerkung Benehmen Beziehung Eile Einmischung Gedanke Hast Härte Neugier Nähe Verhalten Weise

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›unziemlich‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er soll eine Frau in einer "Sushi-Bar" " unziemlich "angemacht haben.
Bild, 07.05.2001
Nur einmal habe er gegenüber Angestellten sich unziemliche Redensarten erlaubt.
Friedländer, Hugo: Die Vorkommnisse in der Fürsorgeanstalt Mieltschin. In: ders., Interessante Kriminal-Prozesse, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1911], S. 20345
Er antwortete, daß es unziemlich wäre, während sein Land in Krieg verwickelt sei, seine Ansichten in ausländischen Blättern kundzutun.
Suttner, Bertha von: Autobiographie. In: Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1909], S. 9027
Denn nichts hält die unziemliche Neugier wirksamer auf Distanz als die strikte Beobachtung der Umgangsformen.
Engler, Wolfgang: Die Ostdeutschen, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2000 [1999], S. 288
Der Portier verließ seinen Verschlag und schoß in unziemlicher Eile quer durch die Halle zum Telefonzimmer hin.
Baum, Vicky: Menschen im Hotel, München: Droemersche Verlagsanstalt 1956 [1929], S. 8
Zitationshilfe
„unziemlich“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/unziemlich>, abgerufen am 16.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Unzialschrift
Unziale
Unzertrennlichkeit
unzertrennlich
unzertrennbar
Unziemlichkeit
Unzierde
unzivilisiert
Unzucht
unzüchtig