Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

urwüchsig

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung ur-wüch-sig
Wortzerlegung ur- Wuchs -ig
Wortbildung  mit ›urwüchsig‹ als Erstglied: Urwüchsigkeit
eWDG

Bedeutungen

1.
unverfälscht natürlich, ursprünglich
Beispiele:
eine urwüchsige Landschaft
er bestaunte die urwüchsige Kraft des Elefanten
der teilweise noch urwüchsige Darßwald [ Natur u. Heimat1962]
nicht gekünstelt, nicht geziert, etwas derb und drastisch
Beispiele:
er hat eine urwüchsige Sprache
die gedrückte Stimmung verflog, als Frau Gebauer und Irene über den urwüchsigen Humor der alten Genossin herzhaft lachen mußten [ R. BartschGeliebt563]
2.
veraltend bodenständig
Beispiel:
Demnach konnte sich keine bürgerliche Bildung urwüchsig entfalten; was davon in Deutschland vorhanden war, kam aus dem Auslande [ MehringDt. Geschichte74]

Thesaurus

Synonymgruppe
kernig · naturbelassen · naturgemäß · natürlich · ungekünstelt · urwüchsig  ●  urchig  schweiz.
Synonymgruppe
bodenständig · gehörig · kernig · rustikal · urig · urwüchsig · zünftig  ●  waschecht  ugs.

Typische Verbindungen zu ›urwüchsig‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›urwüchsig‹.

Verwendungsbeispiele für ›urwüchsig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er zählt zwar 65 Jahre, aber urwüchsige Kraft steckt in seiner kleinen Gestalt. [Die Zeit, 26.05.1967, Nr. 21]
Diese Malerei kommt nicht aus der urwüchsig rauhen amerikanischen Schule. [Die Zeit, 02.03.1964, Nr. 09]
Sie haben seinem urwüchsigen Wesen und seinem Temperament nichts anhaben können. [NS-Frauen-Warte, 1939]
Und sie waren geborene Künstler, so genial und urwüchsig, wie es nur der Primitive sein kann! [Die Zeit, 05.08.1954, Nr. 31]
Der Gedanke der Obligation durch Kontrakt war den urwüchsigen Rechten gänzlich fremd. [Weber, Max: Wirtschaft und Gesellschaft. In: Weber, Marianne (Hg.), Grundriß der Sozialökonomik, Tübingen: Mohr 1922 [1909-1914, 1918-1920], S. 416]
Zitationshilfe
„urwüchsig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/urw%C3%BCchsig>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
urweltlich
urväterlich
urverwandt
urtümlich
urteilslos
urzeitlich
urämisch
usancemäßig
usf.
usselig