völkisch

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungvöl-kisch
eWDG, 1977

Bedeutung

nazistisch in chauvinistischer, rassistischer und demagogischer Absicht verwendete Kennzeichnung der Zugehörigkeit zur sogenannten deutschen Volksgemeinschaft, der Bindung an die nationalsozialistische Ideologie
Beispiel:
Knack charakterisierte [im Unterricht] seine Geschichtsauffassung des öfteren als »rassisch-völkisch« [NollHolt1,12]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Volk · völkisch · Volkslied · Volksschule · volkstümlich · Volkstümlichkeit · Volkstum · Volksvertreter · Volkswirtschaft · bevölkern · Bevölkerung
Volk n. ‘aus einer Vereinigung von Stämmen hervorgegangene ethnische Gemeinschaft, Bevölkerung eines Landes, (die einfachen) Leute, Menschenmenge’, ahd. folc n. m. ‘Volk, Völkerschaft, Volksmenge, -haufen, Heer(haufen), die breite Masse’ (8. Jh.), mhd. volc n., auch m., asächs. folk n., mnl. volc, mnd. nl. volk, aengl. folc, engl. folk ‘Leute’ (meist im Plur. folks), anord. schwed. folk ‘Volk, Leute’ führt auf germ. *fulka- ‘Kriegerschar, Heerhaufen’, vielleicht zu verstehen als ‘die Menge der waffenfähigen Männer’ als Repräsentanten der Gemeinschaft. Dann kann von ie. *pḷgo- ‘Fülle, Menge’ und von der Wurzel ie. *pel(ə)-, *plē- ‘aufschütten, (ein)füllen’ ausgegangen werden (s. ↗voll, ↗viel). völkisch Adj. ‘ein Volk betreffend, zu ihm gehörend, von ihm ausgehend’ (16. Jh.), volckisch (Ende 15. Jh.). Volkslied n. volkstümliches, im Volk überliefertes und verbreitetes, oft von einem unbekannten Verfasser stammendes Lied, geprägt von Herder (1773) neben Populärlied, womit er engl. popular song wiedergibt. Volksschule f. (18. Jh.). volkstümlich Adj. ‘dem Volk, der Art des Volkes entsprechend, gemeinverständlich, bekannt, beliebt’ (Ende 18. Jh.), anfangs auch im Sinne von ‘national’; dazu Volkstümlichkeit f. (Ende 18. Jh.) und Volkstum n. ‘Wesen, Eigenart des Volkes (einer bestimmten Landschaft)’ (Anfang 19. Jh.), zuerst ‘Nationalität’. Volksvertreter m. ‘Vertreter, Verteidiger des Volkes gegen Beeinträchtigung seiner Rechte, gewähltes Mitglied einer Volksvertretung, Abgeordneter’ (Anfang 19. Jh.). Volkswirtschaft f. ‘Gesamtheit der Wirtschaft eines Staates oder Landes, Nationalökonomie’ (um 1830), für engl. national economy. bevölkern Vb. ‘mit Bewohnern besetzen, besiedeln, in Scharen beleben’ (17. Jh.); Bevölkerung f. ‘das Bevölkern, die Einwohner, Bewohner eines bestimmten Gebietes’ (Ende 17. Jh.).

Typische Verbindungen
computergeneriert

Agitator Antisemit Antisemitismus Barde Beobachter Demagoge Eigenart Flurbereinigung Gedankengut Gemeinschaftsleben Gesamtbewegung Gesinnung Ideologe Ideologie Jugendbewegung Kollektivismus Landsknecht Musikerziehung Nationalismus Reinheitsgebot Ressentiment Wahn Weltanschauung antisemitisch deutschnational gesinnt militaristisch nationalistisch rassisch rassistisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›völkisch‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Derzeit entstehen in den neuen Ländern aus einzelnen rechtsextremen Gruppen eine breite völkische Bewegung.
Die Welt, 02.11.1999
Denn sollte sich das »völkisch« etwa nicht als allianzfähig herausstellen?
konkret, 1999
Sie wurde bis 1933 zunehmend national, völkisch und bald auch antisemitisch.
o. A. [Ht.]: Deutsche Burschenschaft. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1980]
Der besondere völkische Charakter dieses Landes brachte es mit sich, daß noch keine einheimischen schwarzen Bischöfe ernannt werden konnten.
o. A.: Die Weltkirche im 20. Jahrhundert. In: Jedin, Hubert (Hg.) Handbuch der Kirchengeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1979], S. 19712
Bibl erblickt nicht so sehr in den völkischen Spannungen wie in den nicht gewährten verfassungsmäßigen Freiheiten das Verhängnis des alten Österreich.
Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1937, S. 250
Zitationshilfe
„völkisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/völkisch>, abgerufen am 20.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Völkerwanderung
Völkerverständigung
Völkerverbrüderung
völkerverbindend
Völkertafel
volkreich
Volksaberglaube
Volksaberglauben
Volksabstimmung
Volksaktie